Startseite   Dienstleistungen   Software   Datenschutz   Impressum

 

 

 

Simon Schmuggler - Krasse Texte Teil 06

 

Fabrikneuer Nonsens in Textform

 

Simon Schmuggler, Hotelier aus Bern, schreibt, laut eigener Aussage

„intuitiv, schnell, unreflektiert. Typisch Schmuggler.“.

Oft sind es Alltagssituationen, die ihn inspirieren.

Simon Schmuggler ist Gründungsmitglied der Autorenvereinigung TRES PUNTOS.

 

 

Inhalt

 

Kunstplastik

Beamter

Der Bau der Pyramiden

Der Schauspieler

Maulwurf

Kreide

Heute

Kurzgeschichte

Werbunkk

Dichterhandschuh

Countém

Neue Schuhe

Schuhe mit Absatz

Sandalen (Teil 01)

Sandalen (Teil 02)

Schnürsenkel

Das Dorffest

Muskeln

Werbung 3000

 

 

Infos zur Datei

 

Word-Dokument, 47 Seiten

 

 

Genre

 

Unterhaltung, Nonsens

 

 

Cover

 

 

 

Download Leseprobe

 

Simon Schmuggler - Krasse Texte Teil 06

 

 

Leseprobe

 

 

 

 

 

Kunstplastik

 

Kunstplastik. Ohne PVC. Und man kann sogar gelochte Blätter einheften. Und ein Exemplar kostet lediglich die Hälfte von zweien. Man kann es beim ersten Mal gar nicht glauben, was da so alles Interessantes auf der Packung stehen kann. Naja. Dann wäre da noch das Papier, das überhaupt gar keinen Kohlenstoff mehr enthält.

 

Man wundert sich. Man wird sich ja wohl auch noch wundern dürfen. Oder? Es heißt eben Papier. Und dann denkt man doch auch ganz automatisch an die Regeln der Papierherstellung. Und so weiter. Falls das Wort anders definiert wäre, dann ginge die Sache für mich persönlich auch in Ordnung.

 

Vielleicht sollte ich einfach auch ein bisschen was flexibler bei den Begriffen sein. Nicht so begriffsstutzig. Und so sicher. So firm. So fest. Also Altmetall, ich versuche die Entwicklung schon einmal zu antizipieren, also Altmetall könnte auch ganz neu sein. Und ohne metallische Bestandteile. Zum Beispiel gerade hergestellte Keramik.

 

Und es könnte auch sein, dass Altmetall eine Musikrichtung ist, eine Band, eine Künstlerin, ein Künstler.

 

Altmetall als Synonym für Brückenbauteile, die bald ausgewechselt werden müssen. Altmetall, als ein Bierfass aus Metall oder Holz oder meinetwegen auch Kunststoff mit oder ohne PVC mit oder ohne Verschluss, welches Bier enthält. Altbier. Alt. Bier. Alt. Entfernen. Ist es überhaupt Alt oder Pils oder Dingensbräu oder was? Ist es überhaupt Bier?

 

Ist Alkohol nicht längst durch andere Lösungsmittel ersetzt worden? Ohne, dass man uns was gesagt hat? Sogar in der Schwarzwälder Kirschtorte? Ist das Metall für das Fass, das Holz für das Fass, das Plastik für das Fass, echt? Was ist ein Fass?

 

So sollte ich wieder fragen. Dann käme ich mir aber kindisch vor. Oder kindlich. Wo ist der Unterschied? Der Unterschied ist, dass ich den Unterschied kenne. Leider. Oder. Zum Glück. Altmetall ist die Klammer, die die Zettel zusammenhält, auf denen die Gesetze stehen, die eh längst keiner mehr beachtet.

 

 

Beamter

 

Frau Mannes kam zu mir ins Büro. Blondes gelocktes Haar, schlanke Figur. Ein Kostüm, das mich an die 1950er Jahre erinnerte.

 

Nachdem ich sie gebeten hatte, Platz zu nehmen, nahm sie Platz und ich den Blick von der Tür. Irgendwie war ich fast davon ausgegangen, dass noch eine weitere Person folgen würde. Dann besprachen wir die Angelegenheit. Unter vier Augen.

 

Ihren Antrag auf die Zuteilung einer zuteilungsreifen Weidefläche musste ich leider ablehnen, da der Antrag bereits abgewiesen worden war. Auch einen vergünstigten Kredit konnte ich ihr leider nicht zur Verfügung stellen.

 

Dafür reichten die Sicherheiten nicht. Weder auf ihrer, noch auf unsere Seite. Eine Träne, eine ganz lange Träne rann ihr an dem Übergang zwischen Nase und dem rechten Auge herunter. Ich wollte ihr schon ein Taschentuch anbieten, aber sie wischte sich die Träne einfach mit dem Ärmel weg.

 

Dann stellte ich noch ein paar belanglose Fragen, um das Gespräch nicht auf so unangenehme Art und Weise beenden zu müssen uns schließlich verabschiedeten wir uns voneinander. Ich blieb dabei einfach hinter meinem Schreibtisch sitzen.

 

Ich wollte die Situation nicht noch prekärer machen, als sie ohnehin schon war. Acht Tage später besuchte mich Frau Langose. Sie war etwa sechs Jahre älter als Frau Mannes. Dunkler Typ. Nachgedunkelt. Als es wohl schon etwas dunkel war. Sie sprach wenig Deutsch. Und auch mit starkem, südländischen Akzent. Ihre Haare konnte ich unter dem Kopftuch nicht genau erkennen. Schwaz, glaube ich. Natürlich wusste ich, dass es Frau Mannes in Verkleidung war. Oder eben umgekehrt.

 

Also auf jeden Fall ein und dieselbe Person. Es war aber nicht meine Aufgabe, doppelte oder dreifache Identitäten aufzuspüren. Ich machte weder Dienst nach Vorschrift, noch Vorschrift nach Dienst, wenn Sie verstehen, was ich meine. Ich meine, ich bin ja nicht unaufmerksam.

 

Es entgeht mir nicht, wie sich die Personen so bewegen. Frau Langose hatte eine andere Figur, einen anderen Gang, eine andere Körperhaltung, einen anderen Blick als Frau Mannes. Kann man alles in der Schule lernen. Kann man alles in der Schule lernen. Dachte ich so.

 

Und schaute in die Unterlagen. Die vergünstigte Mietwohnung bewilligte ich natürlich. Das lag im Bereich meiner Befugnisse. Finger weg von dem unbefugten Kram.

 

Hatte ich auf einem Schild an meiner Bürotür. Als Spruch. Selbst gedruckt. Mittig. Fand ich ganz schön. Bei mir im Büro auch großer Jahresplaner mit Kalender und Geburtstagen. Meist nur Vornamen. Keine Nachnamen oder gar Familiennamen. Heute wollte ich mal wieder Königsberger Klopse machen. „Wohnung ok?“, fragte Frau Langose.

 

Ich nickte. Ließ sie dann auch die Erklärung unterschreiben. Ich wurde ein wenig nervös. Ich konnte fast frei formulieren, was ich mir so vorstellte und das ging dann als Willenserklärung einer anderen Person durch. Ein schönes Gefühl. Klar. Bis zu einer gewissen, monetären Grenze. Das mit der Ähnlichkeit zwischen Frau Mannes und Frau Langose war mir zu Beginn sofort aufgefallen. Nennen Sie es Intuition oder auch Gespür.

 

Natürlich tut auch die Erfahrung, die ich inzwischen gesammelt habe, ihr Übriges. Frau Langose hatte ja auch acht Kinder, um die sie sich kümmern musste. Alle ganz prima geraten. Wie die Orgelpfeifen. Nach so in etwa round about 14 Tagen kam dann Frau Londres zu mir. Eine neue Verkleidung von Frau Mannes? So dachte ich schon direkt zu Beginn unseres Gespräches.

 

Nein. Die war echt. Also entspannte ich mich. Dann wurde ich wieder unentspannt. Irgendetwas kam mir auch diesmal wieder verdächtig vor. War es eine ihrer Töchter oder gar einer ihrer Söhne, ein Verwandter, ein Bekannter, ihr Mann? Wer weiß? Verfolgungswahn oder einfach nicht so wirklich ausgeschlafen? Alles halb so wild, beruhigte ich mich.

 

Ich ließ mir aber sicherheitshalber doch einmal den Personalausweis und die anderen beglaubigten Dokumente von Frau Londres zeigen. Die waren allesamt in Ordnung. Ich weiß nicht mehr, worum es genau in dem Fall ging. Nichts Aufregendes. Ganz einfache Sache. In ein paar Minuten gemacht. Ab zu den Akten. Ich blickte aus dem Fenster. Unten stieg Frau Londres gerade in ihr Auto.

 

Schick. Ich wollte eigentlich schon winken, doch dann zuckte ich zurück. Es hatte gerade an der Tür geklopft. Ich ging langsam hin, um mir die wartende Person anzuschauen, und, um zu gucken, ob noch mehr Leute auf dem Flur warteten. Dies war aber nicht der Fall. So bat ich Herrn Mannes herein. Er sah seiner Frau irgendwie ähnlich, so wie Paare nach langem Zusammenleben.

 

Ich dachte nach, ob ich so krass wäre, zu sagen, dass manche eigentlich gar nicht so wirklich zusammen leben würden, da sie nur wenige Ähnlichkeiten aufwiesen. Mitten in dieser Unterbrechung wurde ich aber überlegt, nein, mitten in dieser Überlegung wurde ich aber unterbrochen.

 

Eigentlich war es mir auch egal, ob Herr Mannes nun Herr Mannes war und Frau Mannes Frau Mannes, also Frau ihres Mannes oder er Mann seiner Frau und so. Was gehz mich an?

 

Die waren immer pünktlich, höflich, zuverlässich. Was will man mehr? Der Rest ist eh Schnick Schnack. Daran beteilige ich mich nicht. Wieder daheim fläzte ich mich erst mal in aller Ruhe aufs Sofa. Ruhte mich aus. Ließ meine Gedanken kreisen. Sogar um verschiedene Themen. Als ich nach etwa sieben Minuten ausgekreist hatte, kam mir alles schön rund vor und ich hatte Bock auf Pommes. Hatte ich aber keine da. Nur Kroketten. Was bestellen? Zu teuer.

 

Dann wärmte ich mir ein paar leckere Reste vom Vortag auf. Es mundete mir vorzüglich. Vielleicht obwohl oder weil oder gerade deswegen, weil ich nicht gut kochen kann. Dann kam auch direkt was Spannendes im Fernsehen.

 

Ein Film mit Kampfszenen. Eine mittelmäßige Choreo. Naja. Aber unterhaltsam. Sehr unterhaltsam. Lustig. Mit flotten Sprüchen. Dann stieg ich in meine Protzkarre. Ab dafür. Das abgezweigte Geld, die Prozente von den mehrfach belegten Wohnungen im Briefumschlag.

 

Ich versteckte mich hinter meiner Sonnenbrille. Fastfood-Restaurant. Parkplatz. 15 Uhr. Pünktlich. Für die Vermittlung von…, ach egal. Ich stellte im Radio was Funkiges ein. Meine schwere Goldkette, die ich um den Hals trug, war mit einem Stern aus Silber und Diamanten versehen. Kein Versehen. Ich musste so auftreten.

 

Um die Hintermänner oder Hinterfrauen zu finden. Sonst hätte ich mich doch wohl auch nie so angezogen. Under-Cover. Ich genoss die Fahrt im geliehenen Vehikel, obwohl ich natürlich wusste, dass es vorbei sein würde, sobald dieser Auftrag erledigt sein würde. Unterwegs holte ich mir bei meinem Kollegen Safir einen Döner.

 

Aß ihn während der Fahrt. Ich fuhr extra einen Umweg. Ich brauchte etwas Zeit, um in die richtige Gangster-Stimmung zu kommen. „Was geht, Bruder?“, nicht „Guten Tag, haben Sie es gut gefunden?“, hämmerte es durch meinen Kopf, während ich versuchte, meinen Beamtenhabitus durch Streetstyle zu ersetzen. Paco war etwas spät dran. Normalerweise hätte ich ihm mit Sicherheit erst mal einen Vorwurf gemacht und gesagt, er hätte doch schließlich Zeit und Termin sei Termin und auch, dass es einen schlechten Eindruck machen würde und so weiter und so fort.

 

Doch dann kam er auf mich zu. Ich boxte gegen seine Faust. Leicht wie Schmetterling. Wie der Flügelschlag einer Biene. Knöchel auf Knöchel. Ganz vorsichtig. Ich sagte „Yo. Alles klar?“. Puhhh. Der Anfang war schon mal gemacht. Paco lächelte. Man sah seine Goldzähne, die er um den Hals trug.

 

Auch an einer Kette. Er hatte auch einen Siegelring. „Umschlag?“. Ich sah mich nicht groß um, weil eh keiner da war. Ich gab ihm den Umschlag. „Quittung?“, fragte er mich. Sollte ich jetzt fragen, ob er auch von der Behörde war und damit meine Tarnung gefährden? „Wenn du brauchst.“, sagte ich einfach. Nebensächlich.

 

Klar. Dann nahmen wir uns kurz in den Arm. Drückten uns. Gewichtiger Gegner. Falls mal Gegner. Das bemerkte ich. Dann rauchte ich erst mal eine oder zwei. Rico erschien und erzählte mir, was Paco nach unserem Treffen gemacht hatte. Alles OK. Dann rauchte ich erst mal eine oder zwei. Ricochet erschien und erzählte mir, was Rico und Paco nach unserem Treffen gemacht hatten. Alles OK. Dann rauchte ich erst mal eine oder zwei. Mit Ricochet.

 

Ich fuhr nach Hause zurück. Dann füllte ich dort die Formulare aus. Aus Gründen des Zeugenschutzes musste ich Ricochet Hanses mit seinem Under-Cover-Namen Ernest Erngoinge angeben. Ich schaute in der Liste der Tarnnamen nach, um auch sicher zu gehen. So. Das hatten wir. Dann eine Kopie für die Finanzabteilung. Und eine für das Archiv.

 

Das Archiv, in welchem Ricochet ja sowieso arbeitete. Und noch eine Kopie für mich privat. Für später. Weiß man ja nie, ob man das Zeug dann doch noch mal gebrauchen kann. Ich schaute auf die Uhr. Es war noch etwas Zeit. Also zog ich mich um, um meiner Nebentätigkeit nachzugehen.

 

Das Outfit lag bereit. Ich ging in den Keller, um dort ein wenig zu schmunzeln und dann langsam zum Lachen übergehend, machte ich mich locker, wobei ich zunächst eine meiner Pflanzen als Ersatz für Tabak in die große Pfeife tat, die ich von meinem Onkel Fritz bekommen hatte.

 

Er hatte sie mir überlassen. Als das Kraut so schön rauchte und schmauchte und ich auch in der richtigen Stimmung war, begann ich so, wie ich es in der Ausbildung gelernt hatte, die Fingerabdrücke zu sortieren. Dann in die Kartei aufzunehmen.

 

Einzusortieren. Zum Glück ging das ja inzwischen mittels PC recht schnell. Ich staunte nicht schlecht, als sich heraus stellte, dass Frau Mannes und Herr Mannes eigentlich Zwillinge waren. Also gar kein Ehepaar. Ricochet war einer ihrer Söhne, was ich unter Überprüfung der Handydaten und mittels des Abgleiches der Bewegungsprofile herausfand.

 

Um ihre internationalen Bewegungen heraus zu finden, nutzte ich den Code des Geheimdienstes. Der funktionierte bei fast allen Seiten. Wie ein Generalschlüssel. Aha, Ahmm. Soso. Sie waren von Großbritannien über die Niederlande und Belgien zu uns gekommen. Innerhalb von nur zwei Monaten.

 

Also hatten sie wahrscheinlich in jedem dieser Länder Verbindungsleute, Wohnsitze, Verwandte, Familie. Ich legte die Akte dann unter der Rubrik „Lohnt nicht.“ ab. Dann checkte ich meine Emails.

 

Das Konto auf den Bahamas war voll. Das auf den Cayman Islands eingefroren. Gut.

 

 

Kurzgeschichte

 

Der unmittelbare Einstieg. Es war im Pool. So, dann das offene Ende. Die Wellen schlossen sich über dem Eisklotz und der Mann weinte. Kann man in einer Sitzung lesen.

 

Ich will nicht übertreiben, aber ich habe gerade Sitzungspause und bin schon fertig mit dem ganzen Text. Lesen Sie noch?

 

Ich will Sie sicher nicht stören. Ich bin ruhig. Psst. Wenig Dialog, Personen werden oft nicht mit Namen genannt. Ich weiß auch gar nicht, wie Sie heißen.

 

Geht mich ja auch nichts an. Sehr kurzer Dialog hier, „Einverstanden?“. Dann Raum und Zeit knapp. Lesen dauert in etwa so lang wie die Handlung und sogar wie ich brauche, um alles zu schreiben.

 

Also, er springt in den Pool und es ist sehr sehr kalt. Er friert.

 

 

Werbunkk

 

Rauchwaren Hans Dampf

 

Alle Gassen Eins bis unendlich

Auch Töpfe beim Überkochen

Saunen auf Anfrage

 

Unser Service:

 

Dampf in allen Gassen,

Straßen, Häusern, Vierteln.

 

Qualitätsdampf

der Rauchstufe Sieben vom Fachmann.

 

Unser Angebot:

 

3 Dampf zum Preis von Minimalrauch.

 

Web: Dampf.Hust.Keuch.

 

 

Privatpraxis

 

Facharzt für Ideologie,

Percussion und Tom-Toms

 

Beratung auch für

Patientinnen und Patienten

mit Formular-Phobie

 

Öffnungszeiten:

 

immer außer wennz dunkel is.

 

Praxisadresse:

 

Medical-Care-Center 111 – 120

(bitte nicht minus rechnen)

12358 Moldau an der Moldau

 

 

Massagesalon Rückenkneter

 

Massage gewünscht?

Rücken, nicht alle Stellen erreichbar?

Wir beraten Sie gerne.

 

Massagesalon Rückenkneter.

 

Alles wird von der Krankenkasse übernommen.

Das entlastet ja meist schon am meisten.

 

Neu im Programm:

 

Der Rückenkneter „Modell A“.

 

Ergonomisch geformt,

ökonomisch abgerundet,

ökologisch wiederverwertbar.

 

 

Märchenerzähler

Hans mein Igel

 

Märchen für den Hausgebrauch.

Kunstmärchen.

Kommerzmärchen.

Steuerlegenden.

Legenden für Diagramme.

 

Gerüchte, Nonsens und Smalltalkalien.

 

Nicht verzagen, Hans fragen.

 

Lieferung innerhalb von zwei Minuten.

 

Bei Nichtgefallen Geld zurück

und noch 1.000.000 Euro obendrauf.

Mehr als 92 Trillionen positive Kundenbewertungen.

 

 

Dichterhandschuh Countém

zum Abzählen von Sprechsilben

 

Bitte kühl und heiß lagern.

 

Handschuh stets vollständig tragen.

Leise oder laut mitsprechen.

 

Artikel Nummer: 123321-1221

 

Der Dichterhandschuh Countém

ist für Dichterinnen und Dichter aller Couleur

und auch Altersklassen geeignet.

 

Unentbehrliches Hilfsmittel für den Anfänger, respektive die Anfängerin, besticht der Dichterhandschuh Countém auch im fortgeschrittenen Gebrauch durch seine Überschaubarkeit, wenn es wieder einmal darum geht, auch alternierende Reimschemata aufzudecken und zahlenmäßig zu erfassen.

 

Dieses aus hochwertigem Tintenfass gestohlene Utensil ist formschön in der Handhabung und edel im Design. Die Verarbeitung erfolgt in unserer vollautomatisierten Manufaktur in Oberfranken (einem kleinen Familienbetrieb im idyllisch gelegenen Gaunertal, wo die Kühe noch Zeit haben sich in aller Ruhe auszumuhen. Einem sympathischen, überschaubaren Betrieb mit nur 520 Leiharbeiterinnen und Leiharbeitern aus 403 verschieden Herkunftsländern, denen es immer wieder gelingt, durch die Überweisung hoher Geldbeträge von Internetcafés aus, das Bruttosozialprodukt Deutschlands beziehungsweise Europas in ein afrika-assoziiertes Bruttoeinwanderungsprodukt umzumünzen.), die seit 1724 im Familienbesitz ist (nach der gewonnenen Pokerrunde mit den acht Assen).

 

Der Dichterhandschuh Countém ist unser führendes, weltweit bekanntes Markenprodukt aus dem Hause Finga Weg ©. Finga Weg © ist eine geschützte, wenn auch oft überbewertete Handelsmarke der gehobenen Gastronomie und ein Tochterunternehmen der Söhne GmbH mit Sitz und Platz und Hol das Stöckchen AG Irgendwo.

 

Würde man alle Aktien sofort verkaufen, wäre der Wert sechs Euro. Da die Mehrheit aber alles behält, ist der Wert 37 Trilliarden Euro. Eine Hand wäscht die Andere.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Simon Schmuggler - Krasse Texte Teil 06 - Fabrikneuer Nonsens in Textform Tags

 

Text zum Thema Simon Schmuggler Krasse Texte Teil 06 © Prehl´n´Bücher Inhalt Kunstplastik Beamter Der Bau der Pyramiden Der Schauspieler Maulwurf Kreide Heute Kurzgeschichte Werbunkk Dichterhandschuh Countém Neue Schuhe Schuhe mit Absatz Sandalen (Teil 01) Sandalen (Teil 02) Schnürsenkel Das Dorffest Muskeln Werbung 3000 Kunstplastik Kunstplastik. Krasser Text zum Thema Ohne PVC. Texte zum Thema Und man kann sogar gelochte Blätter einheften. Krasse Texte zum Thema Und ein Exemplar kostet lediglich die Hälfte von zweien. Idee zum Thema Man kann es beim ersten Mal gar nicht glauben, was da so alles Interessantes auf der Packung stehen kann. Manuskript zum Thema Dann wäre da noch das Papier, das überhaupt gar keinen Kohlenstoff mehr enthält. Entwurf zum Thema Man wundert sich. Satire zum Thema Man wird sich ja wohl auch noch wundern dürfen. Humor zum Thema Es heißt eben Papier. Anekdote zum Thema Und dann denkt man doch auch ganz automatisch an die Regeln der Papierherstellung. Satirischer Text zum Thema Und so weiter. Komödie zum Thema Falls das Wort anders definiert wäre, dann ginge die Sache für mich persönlich auch in Ordnung. Komödiantischer Text zum Thema Vielleicht sollte ich einfach auch ein bisschen was flexibler bei den Begriffen sein. Humorvoller Text zum Thema Nicht so begriffsstutzig. Gedanken zum Thema Und so sicher. Nachdenklicher Text zum Thema So firm. Textvorlage zum Thema So fest. Kommentar zum Thema Also Altmetall, ich versuche die Entwicklung schon einmal zu antizipieren, also Altmetall könnte auch ganz neu sein. Meinung zum Thema Und ohne metallische Bestandteile. Ansicht zum Thema Zum Beispiel gerade hergestellte Keramik. Kritik zum Thema Und es könnte auch sein, dass Altmetall eine Musikrichtung ist, eine Band, eine Künstlerin, ein Künstler. Kritischer Text zum Thema Altmetall als Synonym für Brückenbauteile, die bald ausgewechselt werden müssen. Text zum Thema Altmetall, als ein Bierfass aus Metall oder Holz oder meinetwegen auch Kunststoff mit oder ohne PVC mit oder ohne Verschluss, welches Bier enthält. Krasser Text zum Thema Altbier. Ideen zum Thema Entfernen. Manuskript zum Thema Ist es überhaupt Alt oder Pils oder Dingensbräu oder was? Entwurf zum Thema Ist es überhaupt Bier? Satire zum Thema Ist Alkohol nicht längst durch andere Lösungsmittel ersetzt worden? Comedy zum Thema Ohne, dass man uns was gesagt hat? Humor zum Thema Sogar in der Schwarzwälder Kirschtorte? Anekdote zum Thema Ist das Metall für das Fass, das Holz für das Fass, das Plastik für das Fass, echt? Satirischer Text zum Thema Was ist ein Fass? Komödie zum Thema So sollte ich wieder fragen. Komödiantischer Text zum Thema Dann käme ich mir aber kindisch vor. Humorvoller Text zum Thema Oder kindlich. Gedanken zum Thema Wo ist der Unterschied? Nachdenklicher Text zum Thema Der Unterschied ist, dass ich den Unterschied kenne. Textvorlage zum Thema Leider. Meinung zum Thema Zum Glück. Ansicht zum Thema Altmetall ist die Klammer, die die Zettel zusammenhält, auf denen die Gesetze stehen, die eh längst keiner mehr beachtet. Kritik zum Thema Beamter Frau Mannes kam zu mir ins Büro. Kritischer Text zum Thema Blondes gelocktes Haar, schlanke Figur. Text zum Thema Ein Kostüm, das mich an die 1950er Jahre erinnerte. Krasser Text zum Thema Nachdem ich sie gebeten hatte, Platz zu nehmen, nahm sie Platz und ich den Blick von der Tür. Texte zum Thema Irgendwie war ich fast davon ausgegangen, dass noch eine weitere Person folgen würde. Krasse Texte zum Thema Dann besprachen wir die Angelegenheit. Idee zum Thema Unter vier Augen. Ideen zum Thema Ihren Antrag auf die Zuteilung einer zuteilungs-reifen Weidefläche musste ich leider ablehnen, da der Antrag bereits abgewiesen worden war. Manuskript zum Thema Auch einen vergünstigten Kredit konnte ich ihr leider nicht zur Verfügung stellen. Entwurf zum Thema Dafür reichten die Sicherheiten nicht. Satire zum Thema Weder auf ihrer, noch auf unsere Seite. Comedy zum Thema Eine Träne, eine ganz lange Träne rann ihr an dem Übergang zwischen Nase und dem rechten Auge herunter. Humor zum Thema Ich wollte ihr schon ein Taschentuch anbieten, aber sie wischte sich die Träne einfach mit dem Ärmel weg. Anekdote zum Thema Dann stellte ich noch ein paar belanglose Fragen, um das Gespräch nicht auf so unangenehme Art und Weise beenden zu müssen uns schließlich verabschiedeten wir uns voneinander. Satirischer Text zum Thema Ich blieb dabei einfach hinter meinem Schreibtisch sitzen. Komödie zum Thema Ich wollte die Situation nicht noch prekärer machen, als sie ohnehin schon war. Komödiantischer Text zum Thema Acht Tage später besuchte mich Frau Langose. Humorvoller Text zum Thema Sie war etwa sechs Jahre älter als Frau Mannes. Gedanken zum Thema Dunkler Typ. Nachdenklicher Text zum Thema Nachgedunkelt. Textvorlage zum Thema Als es wohl schon etwas dunkel war. Kommentar zum Thema Sie sprach wenig Deutsch. Meinung zum Thema Und auch mit starkem, südländischen Akzent. Ansicht zum Thema Ihre Haare konnte ich unter dem Kopftuch nicht genau erkennen. Kritik zum Thema Schwaz, glaube ich. Kritischer Text zum Thema Natürlich wusste ich, dass es Frau Mannes in Verkleidung war. Text zum Thema Oder eben umgekehrt. Krasser Text zum Thema Also auf jeden Fall ein und dieselbe Person. Texte zum Thema Es war aber nicht meine Aufgabe, doppelte oder dreifache Identitäten aufzuspüren. Krasse Texte zum Thema Ich machte weder Dienst nach Vorschrift, noch Vorschrift nach Dienst, wenn Sie verstehen, was ich meine. Idee zum Thema Ich meine, ich bin ja nicht unaufmerksam. Ideen zum Thema Es entgeht mir nicht, wie sich die Personen so bewegen. Manuskript zum Thema Frau Langose hatte eine andere Figur, einen anderen Gang, eine andere Körperhaltung, einen anderen Blick als Frau Mannes. Entwurf zum Thema Kann man alles in der Schule lernen. Satire zum Thema Kann man alles in der Schule lernen. Comedy zum Thema Dachte ich so. Humor zum Thema Und schaute in die Unterlagen. Anekdote zum Thema Die vergünstigte Mietwohnung bewilligte ich natürlich. Satirischer Text zum Thema Das lag im Bereich meiner Befugnisse. Komödie zum Thema Finger weg von dem unbefugten Kram. Komödiantischer Text zum Thema Hatte ich auf einem Schild an meiner Bürotür. Humorvoller Text zum Thema Als Spruch. Gedanken zum Thema Selbst gedruckt. Nachdenklicher Text zum Thema Mittig. Textvorlage zum Thema Fand ich ganz schön. Kommentar zum Thema Bei mir im Büro auch großer Jahresplaner mit Kalender und Geburtstagen. Meinung zum Thema Meist nur Vornamen. Ansicht zum Thema Keine Nachnamen oder gar Familiennamen. Kritik zum Thema Heute wollte ich mal wieder Königsberger Klopse machen. Kritischer Text zum Thema „Wohnung ok?“, fragte Frau Langose. Text zum Thema Ich nickte. Krasser Text zum Thema Ließ sie dann auch die Erklärung unterschreiben. Texte zum Thema Ich wurde ein wenig nervös. Krasse Texte zum Thema Ich konnte fast frei formulieren, was ich mir so vorstellte und das ging dann als Willenserklärung einer anderen Person durch. Idee zum Thema Ein schönes Gefühl. Manuskript zum Thema Bis zu einer gewissen, monetären Grenze. Entwurf zum Thema Das mit der Ähnlichkeit zwischen Frau Mannes und Frau Langose war mir zu Beginn sofort aufgefallen. Satire zum Thema Nennen Sie es Intuition oder auch Gespür. Comedy zum Thema Natürlich tut auch die Erfahrung, die ich inzwischen gesammelt habe, ihr Übriges. Humor zum Thema Frau Langose hatte ja auch acht Kinder, um die sie sich kümmern musste. Anekdote zum Thema Alle ganz prima geraten. Satirischer Text zum Thema Wie die Orgelpfeifen. Komödie zum Thema Nach so in etwa round about 14 Tagen kam dann Frau Londres zu mir. Komödiantischer Text zum Thema Eine neue Verkleidung von Frau Mannes? Humorvoller Text zum Thema So dachte ich schon direkt zu Beginn unseres Gespräches. Nachdenklicher Text zum Thema Die war echt. Textvorlage zum Thema Also entspannte ich mich. Kommentar zum Thema Dann wurde ich wieder unentspannt. Meinung zum Thema Irgendetwas kam mir auch diesmal wieder verdächtig vor. Ansicht zum Thema War es eine ihrer Töchter oder gar einer ihrer Söhne, ein Verwandter, ein Bekannter, ihr Mann? Kritik zum Thema Wer weiß? Kritischer Text zum Thema Verfolgungswahn oder einfach nicht so wirklich ausgeschlafen? Text zum Thema Alles halb so wild, beruhigte ich mich. Krasser Text zum Thema Ich ließ mir aber sicherheitshalber doch einmal den Personalausweis und die anderen beglaubigten Dokumente von Frau Londres zeigen. Texte zum Thema Die waren allesamt in Ordnung. Krasse Texte zum Thema Ich weiß nicht mehr, worum es genau in dem Fall ging. Idee zum Thema Nichts Aufregendes. Ideen zum Thema Ganz einfache Sache. Manuskript zum Thema In ein paar Minuten gemacht. Entwurf zum Thema Ab zu den Akten. Satire zum Thema Ich blickte aus dem Fenster. Comedy zum Thema Unten stieg Frau Londres gerade in ihr Auto. Humor zum Thema Schick. Anekdote zum Thema Ich wollte eigentlich schon winken, doch dann zuckte ich zurück. Satirischer Text zum Thema Es hatte gerade an der Tür geklopft. Komödie zum Thema Ich ging langsam hin, um mir die wartende Person anzuschauen, und, um zu gucken, ob noch mehr Leute auf dem Flur warteten. Komödiantischer Text zum Thema Dies war aber nicht der Fall. Humorvoller Text zum Thema So bat ich Herrn Mannes herein. Gedanken zum Thema Er sah seiner Frau irgendwie ähnlich, so wie Paare nach langem Zusammenleben. Nachdenklicher Text zum Thema Ich dachte nach, ob ich so krass wäre, zu sagen, dass manche eigentlich gar nicht so wirklich zusammen leben würden, da sie nur wenige Ähnlichkeiten aufwiesen. Textvorlage zum Thema Mitten in dieser Unterbrechung wurde ich aber überlegt, nein, mitten in dieser Überlegung wurde ich aber unterbrochen. Kommentar zum Thema Eigentlich war es mir auch egal, ob Herr Mannes nun Herr Mannes war und Frau Mannes Frau Mannes, also Frau ihres Mannes oder er Mann seiner Frau und so. Meinung zum Thema Was gehz mich an? Ansicht zum Thema Die waren immer pünktlich, höflich, zuverlässich. Kritik zum Thema Was will man mehr? Kritischer Text zum Thema Der Rest ist eh Schnick Schnack. Text zum Thema Daran beteilige ich mich nicht. Krasser Text zum Thema Wieder daheim fläzte ich mich erst mal in aller Ruhe aufs Sofa. Texte zum Thema Ruhte mich aus. Krasse Texte zum Thema Ließ meine Gedanken kreisen. Idee zum Thema Sogar um verschiedene Themen. Ideen zum Thema Als ich nach etwa sieben Minuten ausgekreist hatte, kam mir alles schön rund vor und ich hatte Bock auf Pommes. Manuskript zum Thema Hatte ich aber keine da. Entwurf zum Thema Nur Kroketten. Satire zum Thema Was bestellen? Comedy zum Thema Zu teuer. Humor zum Thema Dann wärmte ich mir ein paar leckere Reste vom Vortag auf. Anekdote zum Thema Es mundete mir vorzüglich. Satirischer Text zum Thema Vielleicht obwohl oder weil oder gerade deswegen, weil ich nicht gut kochen kann. Komödie zum Thema Dann kam auch direkt was Spannendes im Fernsehen. Komödiantischer Text zum Thema Ein Film mit Kampfszenen. Humorvoller Text zum Thema Eine mittelmäßige Choreo. Nachdenklicher Text zum Thema Aber unterhaltsam. Textvorlage zum Thema Sehr unterhaltsam. Kommentar zum Thema Lustig. Meinung zum Thema Mit flotten Sprüchen. Ansicht zum Thema Dann stieg ich in meine Protzkarre. Kritik zum Thema Ab dafür. Kritischer Text zum Thema Das abgezweigte Geld, die Prozente von den mehrfach belegten Wohnungen im Briefumschlag. Text zum Thema Ich versteckte mich hinter meiner Sonnenbrille. Krasser Text zum Thema Fastfood-Restaurant. Texte zum Thema Parkplatz. Krasse Texte zum Thema 15 Uhr. Idee zum Thema Pünktlich. Ideen zum Thema Für die Vermittlung von…, ach egal. Manuskript zum Thema Ich stellte im Radio was Funkiges ein. Entwurf zum Thema Meine schwere Goldkette, die ich um den Hals trug, war mit einem Stern aus Silber und Diamanten versehen. Satire zum Thema Kein Versehen. Comedy zum Thema Ich musste so auftreten. Humor zum Thema Um die Hintermänner oder Hinterfrauen zu finden. Anekdote zum Thema Sonst hätte ich mich doch wohl auch nie so angezogen. Satirischer Text zum Thema Under-Cover. Komödie zum Thema Ich genoss die Fahrt im geliehenen Vehikel, obwohl ich natürlich wusste, dass es vorbei sein würde, sobald dieser Auftrag erledigt sein würde. Komödiantischer Text zum Thema Unterwegs holte ich mir bei meinem Kollegen Safir einen Döner. Humorvoller Text zum Thema Aß ihn während der Fahrt. Gedanken zum Thema Ich fuhr extra einen Umweg. Nachdenklicher Text zum Thema Ich brauchte etwas Zeit, um in die richtige Gangster-Stimmung zu kommen. Textvorlage zum Thema „Was geht, Bruder?“, nicht „Guten Tag, haben Sie es gut gefunden?“, hämmerte es durch meinen Kopf, während ich versuchte, meinen Beamtenhabitus durch Streetstyle zu ersetzen. Kommentar zum Thema Paco war etwas spät dran. Meinung zum Thema Normalerweise hätte ich ihm mit Sicherheit erst mal einen Vorwurf gemacht und gesagt, er hätte doch schließlich Zeit und Termin sei Termin und auch, dass es einen schlechten Eindruck machen würde und so weiter und so fort. Ansicht zum Thema Doch dann kam er auf mich zu. Kritik zum Thema Ich boxte gegen seine Faust. Kritischer Text zum Thema Leicht wie Schmetterling. Text zum Thema Wie der Flügelschlag einer Biene. Krasser Text zum Thema Knöchel auf Knöchel. Texte zum Thema Ganz vorsichtig. Krasse Texte zum Thema Ich sagte „Yo. Idee zum Thema Alles klar?“. Manuskript zum Thema Der Anfang war schon mal gemacht. Entwurf zum Thema Paco lächelte. Satire zum Thema Man sah seine Goldzähne, die er um den Hals trug. Comedy zum Thema Auch an einer Kette. Humor zum Thema Er hatte auch einen Siegelring. Anekdote zum Thema „Umschlag?“. Satirischer Text zum Thema Ich sah mich nicht groß um, weil eh keiner da war. Komödie zum Thema Ich gab ihm den Umschlag. Komödiantischer Text zum Thema „Quittung?“, fragte er mich. Humorvoller Text zum Thema Sollte ich jetzt fragen, ob er auch von der Behörde war und damit meine Tarnung gefährden? Gedanken zum Thema „Wenn du brauchst.“, sagte ich einfach. Nachdenklicher Text zum Thema Nebensächlich. Kommentar zum Thema Dann nahmen wir uns kurz in den Arm. Meinung zum Thema Drückten uns. Ansicht zum Thema Gewichtiger Gegner. Kritik zum Thema Falls mal Gegner. Kritischer Text zum Thema Das bemerkte ich. Text zum Thema Dann rauchte ich erst mal eine oder zwei. Krasser Text zum Thema Rico erschien und erzählte mir, was Paco nach unserem Treffen gemacht hatte. Texte zum Thema Alles OK. Krasse Texte zum Thema Dann rauchte ich erst mal eine oder zwei. Idee zum Thema Ricochet erschien und erzählte mir, was Rico und Paco nach unserem Treffen gemacht hatten. Ideen zum Thema Alles OK. Manuskript zum Thema Dann rauchte ich erst mal eine oder zwei. Entwurf zum Thema Mit Ricochet. Satire zum Thema Ich fuhr nach Hause zurück. Comedy zum Thema Dann füllte ich dort die Formulare aus. Humor zum Thema Aus Gründen des Zeugenschutzes musste ich Ricochet Hanses mit seinem Under-Cover-Namen Ernest Erngoinge angeben. Anekdote zum Thema Ich schaute in der Liste der Tarnnamen nach, um auch sicher zu gehen. Komödie zum Thema Das hatten wir. Komödiantischer Text zum Thema Dann eine Kopie für die Finanzabteilung. Humorvoller Text zum Thema Und eine für das Archiv. Gedanken zum Thema Das Archiv, in welchem Ricochet ja sowieso arbeitete. Nachdenklicher Text zum Thema Und noch eine Kopie für mich privat. Textvorlage zum Thema Für später. Kommentar zum Thema Weiß man ja nie, ob man das Zeug dann doch noch mal gebrauchen kann. Meinung zum Thema Ich schaute auf die Uhr. Ansicht zum Thema Es war noch etwas Zeit. Kritik zum Thema Also zog ich mich um, um meiner Nebentätigkeit nachzugehen. Kritischer Text zum Thema Das Outfit lag bereit. Text zum Thema Ich ging in den Keller, um dort ein wenig zu schmunzeln und dann langsam zum Lachen übergehend, machte ich mich locker, wobei ich zunächst eine meiner Pflanzen als Ersatz für Tabak in die große Pfeife tat, die ich von meinem Onkel Fritz bekommen hatte. Krasser Text zum Thema Er hatte sie mir überlassen. Texte zum Thema Als das Kraut so schön rauchte und schmauchte und ich auch in der richtigen Stimmung war, begann ich so, wie ich es in der Ausbildung gelernt hatte, die Fingerabdrücke zu sortieren. Krasse Texte zum Thema Dann in die Kartei aufzunehmen. Idee zum Thema Einzusortieren. Ideen zum Thema Zum Glück ging das ja inzwischen mittels PC recht schnell. Manuskript zum Thema Ich staunte nicht schlecht, als sich heraus stellte, dass Frau Mannes und Herr Mannes eigentlich Zwillinge waren. Entwurf zum Thema Also gar kein Ehepaar. Satire zum Thema Ricochet war einer ihrer Söhne, was ich unter Überprüfung der Handydaten und mittels des Abgleiches der Bewegungsprofile herausfand. Comedy zum Thema Um ihre internationalen Bewegungen heraus zu finden, nutzte ich den Code des Geheimdienstes. Humor zum Thema Der funktionierte bei fast allen Seiten. Anekdote zum Thema Wie ein Generalschlüssel. Satirischer Text zum Thema Aha, Ahmm. Komödiantischer Text zum Thema Sie waren von Großbritannien über die Niederlande und Belgien zu uns gekommen. Humorvoller Text zum Thema Innerhalb von nur zwei Monaten. Gedanken zum Thema Also hatten sie wahrscheinlich in jedem dieser Länder Verbindungsleute, Wohnsitze, Verwandte, Familie. Nachdenklicher Text zum Thema Ich legte die Akte dann unter der Rubrik „Lohnt nicht.“ ab. Textvorlage zum Thema Dann checkte ich meine Emails. Kommentar zum Thema Das Konto auf den Bahamas war voll. Meinung zum Thema Das auf den Cayman Islands eingefroren. Kritik zum Thema Der Bau der Pyramiden Wie konnte man die schweren Steine bewegen? Kritischer Text zum Thema Man musste sie nicht als schwere Steine bewegen, sondern als leichte Steine. Text zum Thema Es waren riesige Hohlziegel. Krasser Text zum Thema Also eine Art Hohlziegel. Texte zum Thema So in der Art. Krasse Texte zum Thema Später wurde einfach Salzwasser unter Zugabe von Mineralien oben drauf gegossen. Idee zum Thema Wie bei Mansche oder Pansche. Ideen zum Thema Also praktisch Betonmischer. Manuskript zum Thema Nur später. Entwurf zum Thema Also mit Sand und so. Satire zum Thema Aber vielleicht erzähle ich die ganze Geschichte besser der Reihe nach. Comedy zum Thema Sonst wird der Mörtel ja gar nicht trocken. Humor zum Thema Und die Ideen können nicht richtig aushärten. Anekdote zum Thema Sie kennen doch alle die Mischmaschinen und auch die Betonmischmaschinen, oder? Satirischer Text zum Thema Eigentlich soll das eine rhetorische Frage sein, aber ich bin mir nicht sicher, ob man heutzutage überhaupt noch voraussetzen kann, dass alle Leute eine Betonmischmaschine kennen. Komödie zum Thema Oder eine Verschalung aus Holz. Komödiantischer Text zum Thema Warum das so ist? Gedanken zum Thema Es haben ja nicht alle auf dem Bau gelernt. Nachdenklicher Text zum Thema Die Steine, die zum Bau der Pyramiden verwendet wurden, waren also innen hohl. Textvorlage zum Thema Um sich ein Bild machen zu können, stellen Sie sich bitte einfach mal vor, Sie würden eine Pyramide aus einfachen Bausteinen machen. Kommentar zum Thema Also, dass es ein recht einfaches Stecksystem gibt. Meinung zum Thema Dass die Sache mit der späteren Überflutung etwas eigentümlich daherkommt, mag daran liegen, dass wir hier bei uns eine Überschwemmung meist mit etwas Schlechtem in Verbindung bringen. Ansicht zum Thema Unwetter, Chaos, Katastrophe. Kritik zum Thema Überschwemmte Keller, Häuser, Fundamente. Kritischer Text zum Thema Und die Versicherungsfragen müssen zusätzlich erst überhaupt noch geklärt werden. Text zum Thema Sie sind doch ausreichend versichert? Krasser Text zum Thema Wenn nicht, ich hätte da einen Kollegen, den ich Ihnen gerne empfehlen würde. Texte zum Thema Doch das tut auch nichts zur Sache. Krasse Texte zum Thema Nachdem die Steckpyramide fertig war und vom Polier poliert und abgenommen worden war, gemäß dem Bebauungsplan und auch gemäß den Verdingungsordnungen für Bauleistungen, wurden die Teile, die trocken bleiben sollten mit schwamm-artigem Füllstoff verschlingsopmpfiziert. Idee zum Thema Meist nahm man Pyramidenschwamm oder Schlingpflanzen, die sich zu diesem Zwecke auch gut machten. Ideen zum Thema Man konnte sie später, nachdem das Wasser wieder abgelassen worden war, sehr leicht entfernen und die Reste mit ihnen auch aufsammeln, aufnehmen, entfernen. Manuskript zum Thema So wie der Hefeteig in der Rührschüssel, mit dem man ja auch das hängen-gebliebene Mehl aus der Schüssel aufnehmen kann, so dass die Schüssel zum Schluss sehr sauber ist und der Teig fertig, zäh von der Gabel oder dem Löffel fällt und das Ganze auch gut aufgehen kann. Entwurf zum Thema Die Überschwemmung, die im Niltal an der Tagesordnung ist, war deshalb schließlich an der Tagesordnung, weil es ja bereits eine Monats- und eine Jahresordnung für die Überschwemmungen gab. Satire zum Thema Der mineralreiche Schlamm diente also nicht nur zur Verbesserung der Ernte auf den Feldern, sondern er wurde auch als stabilisierendes und aushärtendes Material beim Bau der Pyramiden genutzt. Comedy zum Thema Hier bietet sich der Vergleich mit der Zahnfüllung an, welche unter UV-Licht aushärtet. Humor zum Thema Die Rahmenbedingungen in der nahegelegen Wüste machten es ebenso möglich, dass selbiges Prinzip angewendet werden konnte. Anekdote zum Thema Die Details dazu entnehmen Sie bitte einem Konversationslexikon der deutschen oder anderer Gegenwartsliteratur. Satirischer Text zum Thema Um eine positive und auch ausgeglichene Haltung gegenüber dem Prinzip der Überschwemmung aufzubauen, war es den Ägypterinnen und Ägyptern möglich, das Prinzip der Überschwemmung mit in ihren Alltag zu übernehmen. Komödie zum Thema Die sich einstellende Geisteshaltung war daher: „Diese Überschwemmung gut. Komödiantischer Text zum Thema Gut für uns. Humorvoller Text zum Thema Bringt viel Gutes. Gedanken zum Thema Wir regeln das. Nachdenklicher Text zum Thema Wir kommen damit klar.“ Und ähnliche Sprüche, die hier die Art und Weise des ägyptischen Denkens auf den kleinsten gemeinsamen Nenner des abend-ländischen Kulturkreises bringen sollten. Textvorlage zum Thema In genaueren Übersetzungen liest man noch häufig das Wort „gelungen“ für „ganz ok.“. Meinung zum Thema Man dachte also nicht: „Oh je, schon wieder Hochwasser. Ansicht zum Thema Was sollen wir nur machen.“. Kritik zum Thema An dieser Stelle wollte ich einfach nur auch sprachlich den Konflikt herausarbeiten. Kritischer Text zum Thema Das Gegenteil. Text zum Thema Die Kontradiktion. Krasser Text zum Thema Es besteht also damit im Prinzip ein wesentlicher Unterschied im Aufbau der Steine, die für den Bau der Pyramiden eingesetzt wurden und echten, „natürlich gewachsenen“ Steinen? Texte zum Thema Ja und Nein. Krasse Texte zum Thema Die Sache ist nicht ganz so einfach. Idee zum Thema Da es mit der Zeit spezielle Manufakturen gab, in denen die Hohlziegel eh schon aus Nilschlamm vorgeformt worden waren (denken Sie einfach an Formvorderschinken von der Hinterachse aus der Hinterhaxe vom Tier Ihrer Wahl). Ideen zum Thema Bei sehr alten oder auch bei den ältesten Pyramiden aber finden sich tatsächlich noch solche Unterschiede in der äußeren und der inneren Beschaffenheit der verwendeten Steine. Manuskript zum Thema Die Fachleute nennen diese Diskrepanz oder wie das heißt in der Fachsprache „Einschluss“. Entwurf zum Thema So wie die Zigaretten der Bauarbeiterinnen und Bauarbeiter ja heute auch in jedem guten Bau zu finden sind. Satire zum Thema Und man eventuell noch auf die Marke und damit auf die Herkunft des Glimmstengels Rückschlüsse ziehen kann. Comedy zum Thema Wie in einer riesigen Betonmischmaschine wurde dann das Wasser mit den Mineralien vermischt und verquirlt. Humor zum Thema Spiralförmige Bahnen und eine nach mathematischen Kriterien ausgerichtete Strömungs-richtung und Geschwindigkeit des Wassers ermöglichten es, dass das Ganze auch funktionierte. Anekdote zum Thema Es entstand ein Strudel, welcher als Relikt dieser frühzeitlichen Geschichte heute noch von Kindern in den Mischmaschinen für Mörtel und Beton beobachtet werden kann. Satirischer Text zum Thema Bleibt die Frage nach dem Rührarm, der eine optimale Durchmischung und Verquirlung und Durchsetzung der einzelnen Komponenten ermöglicht, so dass auch ein homogenes und gut bautaugliches Produkt entstand. Komödie zum Thema Zu diesem Zweck wurden Nilaale eingesetzt, die teilweise noch in versteinerter Form (oder auch in Luftblasen eingeschlossen) in den Pyramiden zu finden sind. Komödiantischer Text zum Thema Man nutzte den Bewegungsdrang und die Organisationsstruktur der Herde oder der Meute oder der Leute oder des Schwarms, um die Pyramiden nach dieser Technik fertigzustellen. Humorvoller Text zum Thema Der Bau eines kleineren Modells zur Veranschaulichung war ebenso üblich, da Computersimulationen in der damaligen Zeit leider noch nicht zur Verfügung standen. Gedanken zum Thema So wurden, Step by Step und Peace by Peace die Pyramiden fertig. Nachdenklicher Text zum Thema Die einzelnen Schichten wurden entsprechend aufgenommen, abgenommen, getrennt, veredelt und mit geeignetem Füllmaterial ausreichend hingofiziert. Textvorlage zum Thema Zum Schluss besuchten Kaiser oder König, Kaiserin oder auch Königin die Bauten, um das Ganze aus herrschaftlicher Sicht voreinzuschätzen. Kommentar zum Thema So gaben die Pharaonen auch diesen Teil der Arbeit an Subunternehmer ab und man spricht sowohl von einer Dienstleistungsgesellschaft, als auch von einer monarchisch-hierarchischen Arbeitsteilung, was durch die einzelnen Stufen und Ebenen verdeutlicht wurde. Meinung zum Thema Die äußere Form der Bauten repräsentierte so das innere Staatswesen. Ansicht zum Thema Weswegen ich die Hochhäuser, die im Wind bedenklich wackeln, nicht so solide finde. Kritik zum Thema Der Schauspieler Endlich. Kritischer Text zum Thema Endlich war ich mal wieder für einen Film gebucht worden. Text zum Thema Direkt über mein eigenes Telefon. Krasser Text zum Thema Das mit den Agentinnen und Agenten hatte sich für mich persönlich schon seit geraumer Zeit erledigt. Texte zum Thema Um genau zu sein, in den 1950ern, als ich noch jung und frisch und knackig war, da hatte ich auch immer eine Agentin oder einen Agenten. Krasse Texte zum Thema Das war damals eben so üblich. Idee zum Thema Später hat es eigentlich einfach auch schon gereicht, wenn mein Name auf der Leinwand zu lesen war. Ideen zum Thema Sofort nach „Hamburger Filmstudios freuen sich, Ihnen präsentieren zu dürfen“ und dann meist auch direkt mit dem Zusatz „In einer seiner besten Rollen“ und dann direkt „Der Schauspieler“. Manuskript zum Thema Also mein Name. Entwurf zum Thema Man sagt so bei uns. Satire zum Thema Mein Name. Comedy zum Thema Mein Name ist das Synonym für den Wert meines Namens. Humor zum Thema Daran habe ich lange zu knacken gehabt. Anekdote zum Thema Beim Unterschreiben im Hotel. Satirischer Text zum Thema Bei den Behörden. Komödie zum Thema Überhaupt überall. Komödiantischer Text zum Thema Plötzlich war es dein Name, den sie wollten. Humorvoller Text zum Thema Der Name war es, der etwas wert war. Gedanken zum Thema Scheck mit meinem Namen. Nachdenklicher Text zum Thema Praktisch. Textvorlage zum Thema Egal, ob ich überhaupt selbst in dem Film mit gespielt habe. Kommentar zum Thema Einfach mein Name vorne auf dem Buch. Meinung zum Thema Quatsch. Ansicht zum Thema Auf dem Film. Kritik zum Thema Das reicht schon. Kritischer Text zum Thema Ich habe sehr lange gebraucht, bis ich mich getraut habe, nachzufragen, ob das mit dem Namen ok ist. Text zum Thema Ich weiß, man soll nicht tun gebrauchen tun und auch nicht schreiben, ob es ok ist, sondern besser, ob es seine Richtigkeit hat oder in Ordnung ist oder ob es nach Recht und Gesetz im Einklang mit den guten und auch nicht ganz so guten Sitten konveniert. Krasser Text zum Thema Eine Zeit lang habe ich auch in den Filmen mit Wan do San, dem berühmten Karatekämpfer, immer erwartet, dass man im Verlaufe des Films dann auch mal irgendwann Wan do San zu Gesicht bekommen würde. Texte zum Thema Aber wahrscheinlich hatte ich den Titel des Films falsch verstanden. Krasse Texte zum Thema Oder das Filmgenre. Idee zum Thema Falls es um das Schattenboxen geht. Ideen zum Thema Oder gegangen ist oder gegangen war. Manuskript zum Thema Auf jeden Fall hatten sie mich gebucht. Entwurf zum Thema Also in Echt. Satire zum Thema Der Name meines Namens war wie ein Stern noch nicht untergegangen. Comedy zum Thema Sondern leuchtete noch immer am Firmament. Humor zum Thema Was ich für die Rolle bekam? Anekdote zum Thema Hohn und Spott. Satirischer Text zum Thema Von der Presse. Komödie zum Thema Wie ich nur in einem solchen Machwerk habe mitspielen können. Humorvoller Text zum Thema Hauptsache Aufmerksamkeit. Gedanken zum Thema Von dem Geld her. Kommentar zum Thema Wegen online. Meinung zum Thema Wegen Online-Banking. Ansicht zum Thema Da wussten die Produzenten schon recht genau, wann ich was an wen überwiesen hatte. Kritik zum Thema Ernst meinte auch ernst am Tele: „Hast du finanzielle Probleme? Kritischer Text zum Thema Du hast ja deine Miete schon dreieinhalb Monate lang nicht mehr pünktlich überwiesen.“. Krasser Text zum Thema Später weiß man immer mehr. Texte zum Thema Vielleicht hat er auch einfach mit dem Vermieter oder der Vermieterin gesprochen. Krasse Texte zum Thema Oder mit den Nachbarinnen und Nachbarn. Idee zum Thema Aber ich war mit dem Online-Banking noch nicht so firm und hatte wenig Vertrauen in mich selbst, als dass ich hätte sagen können: „Die Überweisungen sind 100 Prossend sicha.“. Ideen zum Thema Unsicherheit war da schon auch mit im Spiel. Manuskript zum Thema Ich meine jetzt, so mit 50, da lassen auch die Augen nach. Entwurf zum Thema Die Sehkraft. Satire zum Thema Ob ich alle Nummern überhaupt richtig eingetippt habe. Comedy zum Thema Oder hatte? Humor zum Thema Mehrschtentehls ja. Anekdote zum Thema Maulwurf Er berichtete den Maulwürfen, die unter der Erde auf ihn warteten, von den komplizierten Gängen, die der eine Maulwurf für sie vorgegraben hatte. Satirischer Text zum Thema Da sie die Karten nicht so gut lesen konnten (sie hätten sie zuerst einnorden müssen, was schwierig ist, wenn man direkt unter der Hochspannungs-leitung lebt), begnügten sie sich damit, nach ihrer eigenen Vorstellung so ungefähr eben durch die Gegend zu tappen. Komödie zum Thema Aber nicht etwa, um im Gewirr der Gänge ihre eigene Orientierung zu schulen, sondern nur, um das Umherirren der anderen, anwesenden und Wärme spendenden Tiere miterleben zu können. Komödiantischer Text zum Thema Zufällige Berührungen, die an der Tagesordnung waren wie die Suche nach dem gemeinsamen Weg. Humorvoller Text zum Thema Was hatte die Maulwürfe hier an diesem Ort zusammen geführt? Gedanken zum Thema Die Erde war fast gefährlich weich, sie hätte jederzeit nachgeben können. Nachdenklicher Text zum Thema Hätte können. Textvorlage zum Thema Hat sie aber nicht. Kommentar zum Thema Hatten sich die klugen Tiere mit ihren Knopfaugen etwa darauf verlassen? Meinung zum Thema Auf diese doch eher zufällig anmutende Komponente des unterirdischen Lebens? Ansicht zum Thema Auf jeden Fall waren keine haltgebenden struktur-liefernden Stollen eingebaut worden. Kritik zum Thema Alles ohne Stützen oder andere Hilfskonstruktionen. Kritischer Text zum Thema Diese Freiheit selbst unter Tage, sie war es, die eine besondere Form der Aufmerksamkeit erforderte. Text zum Thema Eine besondere Form der Zuwendung. Krasser Text zum Thema Der Zuwendung zu den anderen Maulwürfen. Texte zum Thema An just eben jenem Tag schien die Sonne nicht. Krasse Texte zum Thema Es war dunkel, neblig, grau und der Regen hatte den Boden gelockert und die Nässe drang in jeden Winkel der Gänge vor. Idee zum Thema Ein alter Regenwurm strebte da nach oben und wurde von einem der Maulwürfe verspeist, der seinen Weg kreuzte. Ideen zum Thema Kreide An der Tafel die Buchstaben. Manuskript zum Thema Mehr als nur ein Hinweis. Entwurf zum Thema Sollen uns anleiten zum Lernen. Satire zum Thema Lehrer oder Lehrerin oder auch das Werk eines Schülers, einer Schülerin? Comedy zum Thema Wir wissen es nicht immer so genau. Humor zum Thema Warten mit dem Abschreiben. Anekdote zum Thema Verharren lieber im Zustand des Beobachtens. Satirischer Text zum Thema Langsam. Komödie zum Thema Durch den entstehenden Dialog nimmt dann das ganze Bild etwas mehr Gestalt an. Komödiantischer Text zum Thema Man hätte auch vorher darüber sprechen können. Humorvoller Text zum Thema Welche Inhalte sollen wir uns unter dem Begriff „modern“ vorstellen? Gedanken zum Thema Was ist dann die alte Schule? Nachdenklicher Text zum Thema Auf der Tafel Kreide oft abgebröckelt. Textvorlage zum Thema Alles außer Weiß ist fast schon mutig im Sinne der Vollendung eines fertigen Tafelbildes. Kommentar zum Thema Wir sitzen zusammen auf der Fortbildung und überlegen. Meinung zum Thema Ob Brainstorming, Cluster, Mindmap und Boxplot nur zufällig entstanden sind und sich ohne Einladung unseres Bildungssystems bemächtigt haben. Ansicht zum Thema Als ich zurück in die Klasse gehe, hat aber jemand, also er oder sie, schön, dass es diesen Unterschied im Deutschen noch so klar gibt, also er oder sie hat ein buntes Tafelbild gestaltet. Kritik zum Thema Ein Tier. Kritischer Text zum Thema Phantasie. Text zum Thema So wie der Krokoeleigelschneck oder das Amselfinkparadies-galappagosgos. Krasser Text zum Thema Heute Was ist heute passiert? Texte zum Thema Da ich den Text heute schreibe und Sie ihn heute lesen, handelt es sich wohl um eine Gemeinsamkeit. Krasse Texte zum Thema Also heute. Idee zum Thema Ist bei Ihnen eigentlich gutes Wetter? Ideen zum Thema Wenn nicht, dann kann ich ja einfach schreiben, dass das Wetter heute mittelprächtig ist. Manuskript zum Thema Kennen Sie den Begriff mittelprächtig? Entwurf zum Thema Wenn nicht, heute ist das auch nicht unbedingt mehr notwendig, es gibt genug oder genügend andere Begriffe, die auch ganz gut passen. Satire zum Thema Also heute, ich gehe mal davon aus, Sie haben schon gefrühstückt, heute war der heutige Morgen schon ganz angenehm. Comedy zum Thema Der heutige Morgen, das hört sich fast schon gewagt an. Humor zum Thema Aber ich hoffe, Sie lesen nicht auf nüchternen Magen. Anekdote zum Thema Obwohl. Satirischer Text zum Thema Heute habe ich auch auf nüchternen Magen gefrühstückt und was gelesen. Komödie zum Thema Es wird schon seine Richtigkeit gehabt haben. Komödiantischer Text zum Thema It will have had its rightness. Humorvoller Text zum Thema Ich weiß, dass kann man auf Englisch so auf keinsten Fall wiedergeben. Gedanken zum Thema Aber ich wusste nicht, ob das Heute, das ich meine, und das Heute, auf welches Sie sich beziehen, ein und dasselbe sind. Nachdenklicher Text zum Thema Oder ob man inzwischen besser beraten ist, die wichtigsten Phrasen vorsorglich schon einmal auf Englisch mit anzubieten. Kommentar zum Thema Kurzgeschichte Der unmittelbare Einstieg. Meinung zum Thema Es war im Pool. Ansicht zum Thema So, dann das offene Ende. Kritik zum Thema Die Wellen schlossen sich über dem Eisklotz und der Mann weinte. Kritischer Text zum Thema Kann man in einer Sitzung lesen. Text zum Thema Ich will nicht übertreiben, aber ich habe gerade Sitzungspause und bin schon fertig mit dem ganzen Text. Krasser Text zum Thema Lesen Sie noch? Texte zum Thema Ich will Sie sicher nicht stören. Krasse Texte zum Thema Ich bin ruhig. Ideen zum Thema Wenig Dialog, Personen werden oft nicht mit Namen genannt. Manuskript zum Thema Ich weiß auch gar nicht, wie Sie heißen. Entwurf zum Thema Geht mich ja auch nichts an. Satire zum Thema Sehr kurzer Dialog hier, „Einverstanden?“. Comedy zum Thema Dann Raum und Zeit knapp. Humor zum Thema Lesen dauert in etwa so lang wie die Handlung und sogar wie ich brauche, um alles zu schreiben. Anekdote zum Thema Also, er springt in den Pool und es ist sehr sehr kalt. Satirischer Text zum Thema Er friert. Komödie zum Thema Werbunkk Rauchwaren Hans Dampf Alle Gassen Eins bis unendlich Auch Töpfe beim Überkochen Saunen auf Anfrage Unser Service: Dampf in allen Gassen, Straßen, Häusern, Vierteln. Komödiantischer Text zum Thema Qualitätsdampf der Rauchstufe Sieben vom Fachmann. Humorvoller Text zum Thema Unser Angebot: 3 Dampf zum Preis von Minimalrauch. Gedanken zum Thema Web: Dampf.Hust.Keuch. Nachdenklicher Text zum Thema Privatpraxis Facharzt für Ideologie, Percussion und Tom-Toms Beratung auch für Patientinnen und Patienten mit Formular-Phobie Öffnungszeiten: immer außer wennz dunkel is. Textvorlage zum Thema Praxisadresse: Medical-Care-Center 111 – 120 (bitte nicht minus rechnen) 12358 Moldau an der Moldau Massagesalon Rückenkneter Massage gewünscht? Kommentar zum Thema Rücken, nicht alle Stellen erreichbar? Meinung zum Thema Wir beraten Sie gerne. Ansicht zum Thema Massagesalon Rückenkneter. Kritik zum Thema Alles wird von der Krankenkasse übernommen. Kritischer Text zum Thema Das entlastet ja meist schon am meisten. Text zum Thema Neu im Programm: Der Rückenkneter „Modell A“. Krasser Text zum Thema Ergonomisch geformt, ökonomisch abgerundet, ökologisch wiederverwertbar. Texte zum Thema Märchenerzähler Hans mein Igel Märchen für den Hausgebrauch. Krasse Texte zum Thema Kunstmärchen. Idee zum Thema Kommerzmärchen. Ideen zum Thema Steuerlegenden. Manuskript zum Thema Legenden für Diagramme. Entwurf zum Thema Gerüchte, Nonsens und Smalltalkalien. Satire zum Thema Nicht verzagen, Hans fragen. Comedy zum Thema Lieferung innerhalb von zwei Minuten. Humor zum Thema Bei Nichtgefallen Geld zurück und noch 1.000.000 Euro obendrauf. Anekdote zum Thema Mehr als 92 Trillionen positive Kundenbewertungen. Satirischer Text zum Thema Dichterhandschuh Countém zum Abzählen von Sprechsilben Bitte kühl und heiß lagern. Komödie zum Thema Handschuh stets vollständig tragen. Komödiantischer Text zum Thema Leise oder laut mitsprechen. Humorvoller Text zum Thema Artikel Nummer: 123321-1221 Der Dichterhandschuh Countém ist für Dichterinnen und Dichter aller Couleur und auch Altersklassen geeignet. Gedanken zum Thema Unentbehrliches Hilfsmittel für den Anfänger, respektive die Anfängerin, besticht der Dichter-handschuh Countém auch im fortgeschrittenen Gebrauch durch seine Überschaubarkeit, wenn es wieder einmal darum geht, auch alternierende Reimschemata aufzudecken und zahlenmäßig zu erfassen. Nachdenklicher Text zum Thema Dieses aus hochwertigem Tintenfass gestohlene Utensil ist formschön in der Handhabung und edel im Design. Textvorlage zum Thema Die Verarbeitung erfolgt in unserer vollautomatisierten Manufaktur in Oberfranken (einem kleinen Familienbetrieb im idyllisch gelegenen Gaunertal, wo die Kühe noch Zeit haben sich in aller Ruhe auszumuhen. Kommentar zum Thema Einem sympa-thischen, überschaubaren Betrieb mit nur 520 Leiharbeiterinnen und Leiharbeitern aus 403 verschieden Herkunftsländern, denen es immer wieder gelingt, durch die Überweisung hoher Geldbeträge von Internetcafés aus, das Brutto-sozialprodukt Deutschlands beziehungsweise Europas in ein afrika-assoziiertes Bruttoeinwanderungs-produkt umzumünzen.), die seit 1724 im Familienbesitz ist (nach der gewonnenen Pokerrunde mit den acht Assen). Meinung zum Thema Der Dichterhandschuh Countém ist unser führendes, weltweit bekanntes Markenprodukt aus dem Hause Finga Weg ©. Ansicht zum Thema Finga Weg © ist eine geschützte, wenn auch oft überbewertete Handels-marke der gehobenen Gastronomie und ein Tochter-unternehmen der Söhne GmbH mit Sitz und Platz und Hol das Stöckchen AG Irgendwo. Kritik zum Thema Würde man alle Aktien sofort verkaufen, wäre der Wert sechs Euro. Kritischer Text zum Thema Da die Mehrheit aber alles behält, ist der Wert 37 Trilliarden Euro. Text zum Thema Eine Hand wäscht die Andere. Krasser Text zum Thema Neue Schuhe Mit den neuen Schuhen stiefelte ich durch die Altstadt in Neustadt. Texte zum Thema Das Neubaugebiet durchwandert habend, sah ich den sich vor mir unsinnigerweise verbergenden Schmutz beziehungsweise nur die Partikel davon zwischen dem Profil der Sohle klebend, fast daran hängend wie der eine da vorne an seiner Zigarette. Krasse Texte zum Thema Ein ratsuchender Ratgeber mit einem Rad gebenden Ratsucher an der Leine kam auf mich zu und fragte mich nach dem Weg zu einem Ort, von dem ich nie hatte gehört. Idee zum Thema Nie hatte ich. Entwurf zum Thema Wahrheitsgemäß sagte ich, dass ich den Weg nicht wüsste, unwahrheitsgemäß verschwieg ich aber, dass mich doch große oder sogar riesige Zweifel umtriebig werden ließen, ob es den besagten Ort überhaupt gebe oder gäbe. Satire zum Thema Schuhe mit Absatz Liebe Schuhinnen und Schuhe, es folgt ein Absatz. Comedy zum Thema So, das wäre erledigt. Humor zum Thema Übrigens, ist euch schon aufgefallen, dass die Absätze in Büchern meist immer gerade sind? Anekdote zum Thema Und die Absätze von Schuhen oft ein wenig krumm gelaufen werden? Satirischer Text zum Thema Liegt es an den Benutzerinnen und Benutzern? Komödie zum Thema Wahrscheinlich. Komödiantischer Text zum Thema Die Absätze in den Büchern, auch Eselsohren oder Schmierflecken genannt, sind oft auf einen nachlässigen, ein wenig unaufmerksamen und auch nicht sehr rücksichtsvollen Umgang mit der besagten Materie zurück zu führen. Humorvoller Text zum Thema Beim Laufen mit dem richtigen Schuhwerk aber, kommt es ein wenig auch mit auf die Art der Schuhe, und auf die Gewichtsverteilung an. Gedanken zum Thema Manche Menschen sind noch nicht so gut ausbalanciert, wie sie es sein könnten und daher legen die Schuster manchmal noch ein kleines Extragewicht in die Schuhe. Nachdenklicher Text zum Thema Wie bei den Autos oder KFZ, um die technische Überprüfung überstehen zu können. Textvorlage zum Thema Beim Booten der besagten Boots wird meist einfach angenommen, die Menschen hätten alle eine Normgröße zum Beispiel Sechsunddreißig Ein halb. Kommentar zum Thema Dann macht man den Schuh eben so, dass die leichten Leute nicht direkt abheben und die schweren Personen auch nicht lange am Boden kleben bleiben. Meinung zum Thema Daher werden die Sohlen heute auch vermehrt geklebt denn genäht oder genahtet oder gesteppt, das machen die Tänzerinnen und Tänzer und die Näherinnen und Näher oder auch die Schneiderinnen und Schneider. Ansicht zum Thema Sandalen (Teil 01) Mir ist Wasser in die Sandalen gelaufen. Kritik zum Thema Wasser läuft ja. Kritischer Text zum Thema Besonders aus dem Wasserhahn, zum Beispiel, wenn ich Zähne putze, obwohl die Experten raten, man soll sparen und den Wasserhahn auf und zu drehen. Text zum Thema Sand ist auch in den Sandalen. Krasser Text zum Thema Einmal in dem Wort selbst. Texte zum Thema Es heißt ja Sandalen. Krasse Texte zum Thema Obwohl ich keine Aale oder Ale habe entdecken können. Idee zum Thema Aber, da ich auch im Meer war mit den Sandalen, da ist jetzt auch Sand und Steine und ein kleiner Seestern mit drin. Ideen zum Thema Oder sind. Manuskript zum Thema Meinen Füßen ist es relativ egal, sie mögen diese Art der Gesellschaft. Entwurf zum Thema Das Leder und die Sohle haben sich aber deswegen getrennt. Satire zum Thema Sandalen (Teil 02) So wie man es den kleinen Kindern ja angeblich auch immer schön erklären soll: „Leder und Sohle verstehen sich nicht mehr so gut. Comedy zum Thema Weißt du? Humor zum Thema Sei nicht traurig. Anekdote zum Thema Leder und Sohle haben sich einfach nicht mehr so lieb wie früher. Satirischer Text zum Thema Aber die Füße sollen ja nicht darunter leiden.“. Komödie zum Thema So sagt man ja, glaube ich. Komödiantischer Text zum Thema Nun, wenn man mit den Sandalen von A nach B geht und sogar fast auffällig genau darauf achtet, woher man denn eigentlich geht, was da so alles auf dem Weg oder der Strecke liegen könnte, also trotzdem kommt ja immer irgendwas rein in die Sandalen. Humorvoller Text zum Thema Diese kleinen, störenden Steine, die sich gerne zwischen den Zehen ausruhen und sich ein gutes Stück Weges mitnehmen lassen. Gedanken zum Thema Ich persönlich habe auch nichts dagegen. Nachdenklicher Text zum Thema Ich weiß, man soll die Schuhe putzen und pflegen. Textvorlage zum Thema Mann, wie bei dem Schuhgroßhändler, da nehmen sie doch alle auch immer das Pflegemittel für die Sandalen mit. Kommentar zum Thema Zum Imprägnieren. Meinung zum Thema Aber ich schüttele die Schuhe oder Sandalen oft einfach aus. Ansicht zum Thema Oder ausklopfen. Kritik zum Thema Oder auch einfach ein paar oder Paar neue Schuhe oder Sandalen kaufen. Kritischer Text zum Thema Ich persönlich hänge komischerweise nie an den alten Schuhen, obwohl ich mich für die neuen immer sehr begeistern kann. Text zum Thema Bei Texten ist das etwas anders. Krasser Text zum Thema Deshalb bin ich auch kein Schuster geworden. Texte zum Thema Sonst hätte ich wahrscheinlich direkt zu den Kundinnen und Kunden gesagt: „Nehmen Sie es mir bitte nicht übel, aber die Schuhe, die sie anhaben, also die Gummistiefel da, die Sie so mögen, die kommen aus Fußbroich.“. Krasse Texte zum Thema Schnürsenkel Kannst du schon Schleife binden? Ideen zum Thema Ich habe Klettverschluss. Entwurf zum Thema Ich habe Klettverschlüsse. Satire zum Thema Hat alles Vorteile und Nachteile. Comedy zum Thema Aber ich dachte, das mit dem Binden der Schleife ist auch als Test für die Kindergartenfähigkeit oder die Schulfähigkeit ganz gut geeignet. Humor zum Thema Vielleicht wird sich das ändern. Anekdote zum Thema Das Kind ist für den Kindergarten geeignet und auch bereit, da es sich in eine Gruppe sehr gut und auch schnell integrieren kann. Satirischer Text zum Thema Begründung: Es hat 147 Freundinnen und Freunde in den sozialen Netzwerken. Komödie zum Thema Das Kind kann zwar keine Schleife binden, kann aber sehr schnell ein Video finden, in welchem gezeigt wird, wie man eine Schleife richtig bindet. Komödiantischer Text zum Thema Und das sogar in der eigenen Muttersprache. Humorvoller Text zum Thema Abgehakt. Gedanken zum Thema Die Farben gibt das Kind zwar hexadezimal an oder auch als RGB-Mischungscode, aber dafür kann es den eigene Nahmen in Druckbuchstaben von der Seite „Create your words“ herunterladen und auch als Emailanhang (Print-Documenta) weiterschicken. Nachdenklicher Text zum Thema Was wollen wir eigentlich mehr. Textvorlage zum Thema Man soll ja auf das Leben in der Gesellschaft oder der Erwachsenweilt vorbereitet sein. Kommentar zum Thema Möglicherweise sind ein paar der Sprösslinge zwar zu vorbereitet, aber das ist auch ein Teil der Fehler der Erwachsenenwelt. Meinung zum Thema Würde ich mal so sagen. Ansicht zum Thema Ich trage oft zwei Socken übereinander in den Schuhen. Kritik zum Thema Schnürsenkel mache ich gerne. Kritischer Text zum Thema Schuhe müssen aber bequem sein. Text zum Thema Beim Nachbarn drüben laufen die Kinder barfuß zuhause rum. Krasser Text zum Thema Obwohl da ja auch mal Glasscherben liegen können. Texte zum Thema Spitze Steine. Krasse Texte zum Thema Bakterien. Ideen zum Thema Ungeziefer. Manuskript zum Thema Pflanzen, die eventuell auch giftig sein können. Entwurf zum Thema Für den Organismus. Satire zum Thema Solange im Internet keiner fürs Putzen bezahlt wird, ist es ja wohl logisch, dass nicht alle Eltern ihre Kinder da spielen lassen. Comedy zum Thema Außer, es sei denn, sie haben Doppelschleife an den Schuhen. Humor zum Thema Das Dorffest Es war im Juli des vergangenen Jahres. Anekdote zum Thema Der Juli des Jahrhunderts? Satirischer Text zum Thema Eher nicht. Komödie zum Thema Es war ein klarer, eher zurückhaltender Monat. Komödiantischer Text zum Thema Vom Wetter her. Humorvoller Text zum Thema Von der Stimmung her. Gedanken zum Thema Gemäßigte Temperaturen und Leute mit gemäßigtem Temperament. Nachdenklicher Text zum Thema Selbst bei dem sich ankündigenden Dorffest gab es diesmal keinerlei Überraschungen. Textvorlage zum Thema Die Trompeter trompeteten leise bis fast sensibel, der Basstrommler kam nicht aus dem Takt und die Glockenspiele klangen weder zu hell, noch zu dunkel, so dass man, das muss ich ehrlicherweise an dieser Stelle auch einmal zugeben, so dass man die Musik des Schützenumzuges kaum hören konnte. Kommentar zum Thema Selbst der Zug marschierte eher wie bei einem Spaziergang, als dass man die Schritte noch in den eigenen Ohren nachklingen hörte. Meinung zum Thema Schnitt. Ansicht zum Thema Am Abend später. Kritik zum Thema Und auch zwei Abende später. Kritischer Text zum Thema Discomusik dringt vom Platz des Dorffestes herüber. Text zum Thema Ob man tanzt oder nur Zuckerwatte ist oder ob die Autoscooter wieder so angesagt sind wie in den Jahren zuvor, das lässt sich kaum erahnen. Krasser Text zum Thema Auch nicht, ob Fischbrötchen an Attraktivität zugelegt haben und wie gut das Bier in diesem Jahre munden mag. Texte zum Thema Komisch. Krasse Texte zum Thema Komisch, wenn alles so regelmäßig und zurückragend ist. Idee zum Thema Sind die lauten Leute schon wieder früher in den Urlaub gefahren? Manuskript zum Thema Denn um drei Uhr in der Nacht ziehen sie an meinem Haus vorbei. Entwurf zum Thema Das Gerede und Gegröle gar nicht zu verbergen suchend, gehen sie fast nüchtern, beinahe zu nüchtern vorbei. Satire zum Thema Als ob die Wahrheit, die vermittelt wurde, als alkoholische Getränke die Zungen lösten, nüchterner mache als die Bierseligkeit oder die Weinlaune als Konterpart. Comedy zum Thema Lege mich in aller Ruhe auf das Bett. Humor zum Thema Strecke mich aus. Anekdote zum Thema Lasse die Eindrücke ein wenig auf mich wirken und bemerke, dass Anonymität als Schutz der Masse längst nicht ausgedient hat. Satirischer Text zum Thema Weder in der Kleinstadt, noch auf dem Dorf. Komödie zum Thema Kein Hahn kräht. Komödiantischer Text zum Thema Kein Bauer melkt die Kühe. Humorvoller Text zum Thema In dieser Nacht. Gedanken zum Thema In den folgenden Tagen. Nachdenklicher Text zum Thema Die Leute reden wieder von der Tankstelle und dem kleinen Gasthaus. Textvorlage zum Thema Gäste waren lange keine hier. Kommentar zum Thema Schaue mich ein wenig um. Meinung zum Thema Das gibt es doch nicht. Ansicht zum Thema Selbst die Straßen sind sauber. Kritik zum Thema Keine Dosen. Kritischer Text zum Thema Keine Flaschen. Text zum Thema Keine Reste. Krasser Text zum Thema Langsam wird es mir unheimlich. Texte zum Thema Feiert man jetzt ohne? Krasse Texte zum Thema Haben sie nicht mehr? Idee zum Thema Brauchen sie nicht mehr? Ideen zum Thema Trinken sie aus Gewohnheit anders? Manuskript zum Thema Dann kommt ein Paket für mich. Entwurf zum Thema Ich bin auch nicht wirklich gespannt. Satire zum Thema Die Leute haben es ja angekündigt. Humor zum Thema Meine Muskeln. Anekdote zum Thema Nicht wegen der Lohnerhöhung. Satirischer Text zum Thema Der Arbeitszeit. Komödie zum Thema Dem Urlaubsgeld. Komödiantischer Text zum Thema Die arbeiten ja rund um die Uhr. Humorvoller Text zum Thema Schön rund. Gedanken zum Thema Drum herum um die Uhr. Nachdenklicher Text zum Thema Heute acht Uhr. Textvorlage zum Thema Die Aufstehmuskeln ziehen mich aus dem Bett. Kommentar zum Thema Widerspruch zwecklos. Meinung zum Thema Die Trinkmuskeln veranlassen die Handmuskeln zum Aufsetzen von Teewasser, wobei ich vorsichtig anfrage, ob ich die Plörre komplett austrinken muss. Ansicht zum Thema Die Anziehmuskeln, die mich oft gar nicht anziehend finden, ziehen mich erst aus und dann wieder an und diesmal verkneife ich mir die Frage, ob ich denn nicht auch in voller Montur duschen könnte. Kritik zum Thema Die Denkmuskeln zwingen die Kaumuskeln zu warten und die Sitzmuskeln zu verweilen und die Armmuskeln zum Tippen, wobei die Armmuskeln antworten, man könne mal wieder Gewichte heben, es sei eine schöne Abwechslung und dann können sich die Denkmuskeln auch einmal in aller Ruhe ausruhen. Kritischer Text zum Thema Ob dieses Satzteiles umschmeichelt der Anflug eines Lächelns die Lachmuskeln im Gesicht, wobei die Fratzenmuskeln von den Konzentrationsmuskeln in Schach gehalten werden. Text zum Thema In der Bäckerei drüben, wo ich gerade Kaffee trank, spielten die Imponiermuskeln ein wenig mit den Guckmuskeln Gestaltraten und ich habe wieder verloren oder gewonnen oder unentschieden, weil die Egalmuskeln mir befahlen, dass heute die Texte wieder einmal wesentlich wichtiger zu sein hätten, als ob es regnet oder schneit oder was in der Stadt passiert. Krasser Text zum Thema Dann, ganz plötzlich, traten die Inspirationsmuskeln auf den Plan und ließen mich kurz und knapp einen gewährten Einblick in einen für mich brauchbaren Ausblick umwandeln, so dass ich sicher gut werde schlafen können, es sei denn die Schlafmuskeln waren tagsüber doch zu entspannt. Texte zum Thema Werbung 3000 §1 Befehlsformen und Imperative sind nicht statthaft. Krasse Texte zum Thema Um eine wie auch immer geartete Zielgruppe auf ein möglicherweise für sie interessantes Produkt aufmerksam zu machen, müssen Beschreibungen der Produkte ausreichend sein. Idee zum Thema Vorzüge dürfen genannt werden, es darf alles hübsch und cool und interessant sein, aber nicht nervig, auch Personen als Werbeträger dürfen bezogen auf die Häufigkeit ihres Erscheinens auf den heimischen Bildschirmen nicht überpräsent sein. Ideen zum Thema Hier gilt die Regel: Wenn ein Prominenter oder eine Prominente an einem Tag häufiger als Werbefigur auf dem Bildschirm erscheint, als der betreffen Haushalt Mitglieder hat, so gilt dies als Verstoß gegen die sehr guten Sitten. Manuskript zum Thema Die guten Sitten bleiben davon unberührt. Entwurf zum Thema Aufforderungen und Befehle wie „Jetzt zugreifen. Satire zum Thema Seien Sie dabei. Comedy zum Thema Hol es dir jetzt. Humor zum Thema Laufen und kaufen. Anekdote zum Thema Zugreifen, Freunde, nur noch drei Stück übrig. Satirischer Text zum Thema Rufen Sie jetzt an.“ und dergleichen sind untersagt. Komödie zum Thema Ebenso wie das Duzen unbekannter Personen unbekannten Alters und unbekannter Herkunft und unbekannter Weltanschauung. Komödiantischer Text zum Thema Begründung: Das oberste und zugleich unterste Werbungsgericht hat in seiner Entscheidung vom 24.02.2068 ganz eindeutig den Schutz der umworbenen Zielgruppe an die erste Stelle gesetzt und damit eine eindeutige Priorität geschaffen, die auch für Rechtssicherheit Sorge tragen kann (vgl. Humorvoller Text zum Thema §§34a und 34b, WerbGtzdg). Gedanken zum Thema Das von dem Gericht eigens zu diesem Zweck herangezogene Mittel der Möglichkeit der Gemütsbewegung des medial ansprechbaren Menschen verankert die Gesetzesgrundlage dahin gehend in einer etwas anderen menschlichen Anschauung als bisher üblich. Nachdenklicher Text zum Thema Ging man zugunsten der Werbewirtschaft noch vom Prinzip der eindeutigen Willenserklärung des geschäftsfähigen Individuums aus, so wird auf die Beeinflussbarkeit durch mediale Kompetenzen fern des eigenen, individuellen Erfahrungshorizontes abgestellt, die ein tendenzielles Ungleichgewicht zwischen Empfängerseite (Verbraucherin / Verbraucher) und Senderseite der Werbetreibenden sichtbar macht. Textvorlage zum Thema [Viele Kommunikationsmodelle beziehungsweise deren methodische, didaktische und auch pädagogische Grundlagen wurden daraufhin auf diese dynamische Komponente hin überprüft und sie wurden gegebenenfalls angepasst. Kommentar zum Thema Die meisten modernen Kommunikationsmodelle haben heute wenigstens fünf bis acht Seiten.] §2 Prinzip der Realitätsferne Nach dem Prinzip der Realitätsferne dürfen folgende Zuordnungen nicht genutzt werden, ein Vorkommen wird im deutschen Sprachraum als Missmatch bewertet: Tabakwerbung bei offiziellem Rauchverbot, altersunangemessene Werbung [Sprache, Kleidung, Verhalten], Sphärenübertragung [Weltstar wirbt für Allerweltsprodukt], Bedeutungsübertragung [wichtige, seriöse Persönlichkeit wirbt für Nonsens, Tand], Revers-Rückkopplung [Glatzkopf wirbt für Haarwuchsmittel, muss aber jede Woche zweimal zum Friseur, da seine eigenen Haare sonst zu stark nachwachsen], „wissenschaftlich bewiesen / erwiesen“, darf nicht verwendet werden, solange die Existenz des Menschen nicht wissenschaftlich bewiesen / erwiesen ist. Meinung zum Thema „wissenschaftlich kontrolliert / überprüft“ ist mit Nachweis (wissenschaftlich) möglich. Ansicht zum Thema §3 Inkrafttreten, Geltungsbereich, Schlussbestimmungen Jetzt und Hier. Kritik zum Thema Überall. Kritischer Text zum Thema Bis alles wieder geändert wird. Text zum Thema Gute Referenzen, klare Referenzen, verdiente Geld mit Verkauf von Tänzen. Krasser Text zum Thema Kannte da keine klaren Grenzen. Texte zum Thema Fehlte ein Dokument, tat ich das ergänzen.“ „Ok, Sie haben mich überzeugt. Krasse Texte zum Thema Welche Lohnvorstellungen haben Sie?“ „Bitte überweisen Sie pronto sechs Jahresgehälter auf mein Konto. Idee zum Thema Wir werden alle nicht jünger, ich rechne mit Skonto. Ideen zum Thema Montag fang ich an. Entwurf zum Thema Guck ich mal. Satire zum Thema Zahl schon mal. Comedy zum Thema Weil, derweil suche ich den Gral. Humor zum Thema Den Stein der Weisen. Anekdote zum Thema Krieg ich Urlaub? Satirischer Text zum Thema Ich muss, keine Angst, ist nur Stuss, verreisen. Komödie zum Thema Sie vom alten Schlag, ich vom alten Eisen. Komödiantischer Text zum Thema Schöne Aussicht hier! Ihr Bier? Humorvoller Text zum Thema Frisch? Gedanken zum Thema Da auf dem Tisch? Nachdenklicher Text zum Thema Prost! Wer füttert hier in Ihrem Revier im Winter denn die Spatzen und die Meisen? Textvorlage zum Thema Meinetwegen, empfehle ich Ihnen Kollegen. Kommentar zum Thema Die können freitags alles, außer fegen.“ Das neue Bild der Stadt Bei uns haben sie die Stadt an die Bedürfnisse der Jugend angepasst. Meinung zum Thema Endlich. Ansicht zum Thema Das wurde ja auch Zeit. Kritik zum Thema Finden Sie? Kritischer Text zum Thema Ist schon besser so, das muss ich zugeben. Text zum Thema Es sieht vieles freundlicher, offener und auch ein wenig einladender aus als vorher. Krasser Text zum Thema Das muss ich auch so sagen, wie es ist. Texte zum Thema Das Einkaufzentrum heißt jetzt Shopping-Center. Krasse Texte zum Thema Davor ist die Piazza del Popolo. Idee zum Thema Es ist viel Holz für den Bau des Rathauses und der ganzen Umgebung verwendet worden. Ideen zum Thema Das beste Eis am Platz kriegt man im Sommer beim Italiener um die Ecke. Manuskript zum Thema Ich glaube, es ist das Café Silvio. Entwurf zum Thema Insbesondere das Spaghetti-Eis ist lecker. Satire zum Thema Dann finde ich, im Shopping-Center haben sie auch tolle Geschäfte und Läden. Comedy zum Thema Klamotten hole ich meist bei Freaks in Pants. Humor zum Thema Die haben echte krasse Hosen für krasse Außenseiter und Außenseiterinnen aus ganz Deutschland. Anekdote zum Thema Spielzeug bekommt man bei Toys for Boys, wenn man etwas für Jungen sucht. Satirischer Text zum Thema Mit Mädchen geht man aber besser zu Swirls and Girls. Komödie zum Thema Meine Eltern kaufen aber am liebsten etwas außerhalb. Komödiantischer Text zum Thema Da ist es billiger. Humorvoller Text zum Thema Klar, im Zentrum der Stadt bekommst du fast alles, kurze Wege, zeitsparend. Gedanken zum Thema Aber im Westen der Stadt, zum Beispiel in der Butterstollen-Allee, da gibt es so herrlich kleine Schmuckläden und echte Schätze zu entdecken. Nachdenklicher Text zum Thema Meine Eltern nehmen sich auch immer Zeit für einen Einkauf. Textvorlage zum Thema Die gehören zu der Generation, die erst mal alle Blätter studiert. Kommentar zum Thema Alle Zeitungen durchliest und heutzutage sogar auch das Internet durchforstet. Meinung zum Thema Ich meine, zum Beispiel die Butter, das ist mir am ehesten im Gedächtnis geblieben. Ansicht zum Thema Da gucken die, ob man zum Beispiel 20 Stück für je 1.29 Euro kaufen sollte. Kritik zum Thema Oder etwa besser 30 Stück für je 1.19 Euro. Kritischer Text zum Thema Einfrieren kann man immer. Text zum Thema Und Butter wird ja für gewöhnlich auch nicht schlecht. Krasser Text zum Thema Und vor allem, was das absolut Wichtigste ist, Butter kannst du immer auch wieder auftauen, die schmeckt immer gut. Texte zum Thema Ob jetzt frisch oder nicht. Krasse Texte zum Thema Aber irgendwie muss man sie dann auch brauchen, aufbrauchen, verbrauchen. Idee zum Thema Stellt euch vor, ihr habt 100 Stücker Butter in der Truhe und die Leute sagen, man könnte auch mit Olivenöl oder anderem Zeugs ganz gut kochen. Ideen zum Thema Naja, das ist halt schon eine Umstellung. Manuskript zum Thema Da helfen keine Argumente. Entwurf zum Thema Was du in der Truhe hast, das lässt dir manchmal einfach keine Ruhe. Satire zum Thema Auftauen, abtauen, wegschmeißen, aufbrauchen. Comedy zum Thema Was ist der beste Ratschlag, den man in einem solchen Fall geben kann? Humor zum Thema Vergleiche, mische, lass dich auch einmal einladen. Anekdote zum Thema Früher Hallo Freunde! Wie ihr sicher wisst, war früher alles besser. Satirischer Text zum Thema Das Wetter. Komödie zum Thema Das Essen. Komödiantischer Text zum Thema Die Computerspiele und auch die Wälder und Täler und der Regen. Humorvoller Text zum Thema Selbst das Wort besser war besser. Gedanken zum Thema Man konnte es besser gebrauchen. Nachdenklicher Text zum Thema Eine verpasste Fernsehsendung war besser. Textvorlage zum Thema Die Messer waren schärfer. Kommentar zum Thema Besser geschliffen. Meinung zum Thema Die Gabeln waren spitzer und die Löffel runder. Ansicht zum Thema Es gab auch ganz andere Techniken der Kommunikation. Kritik zum Thema Etwa das Rufen. Text zum Thema Du triffst dich mit einer Person und ihr habt einen Treffpunkt vereinbart. Krasser Text zum Thema Du bist da. Texte zum Thema Die andere Person ist da. Krasse Texte zum Thema Sagen wir, so an die hundert Meter entfernt. Idee zum Thema Was machst du? Ideen zum Thema Was machst du? Entwurf zum Thema Anrufen. Satire zum Thema Wozu hat man ein Handy? Comedy zum Thema Hinlaufen ist ja auch zu anstrengend. Humor zum Thema Diese Technik, die ich meine, das Rufen. Anekdote zum Thema Das kann man aber auch verwenden. Satirischer Text zum Thema Es ist kostenlos. Komödie zum Thema Und das Netz ist überall. Komödiantischer Text zum Thema Man muss die Lautstärke der eigenen Sprache einfach im Menü am Abend zuvor oder mit Alt und Entfernen oder der Tastenkombination runter-x-1-plus auf 99 stellen. Humorvoller Text zum Thema Es sind dann 99 Deziliter oder Mikromol. Gedanken zum Thema Dann wird man besser gehört. Nachdenklicher Text zum Thema Lauter. Textvorlage zum Thema Man kann alle möglichen Sachen rufen. Kommentar zum Thema Etwa: „Pass auf!“, „Vorsicht!“, „Bitte auf die Kinder aufpassen!“ oder auch „Jetzt geh doch mal ran.“. Meinung zum Thema Die Anzahl der Zeichen ist unbegrenzt. Ansicht zum Thema Allerdings geht zu langes Rufen im Funkfeuer der funkadelischen Menschen unter, vor allem, wenn alle Leute schon etwas angeheitert sind. Kritik zum Thema Dann wird sowieso schneller und besser gerufen. Kritischer Text zum Thema Ob ihr es jetzt glauben tütet oder auch nicht. Text zum Thema Man hat dann einen Ruf. Krasser Text zum Thema Einen Urschrei. Texte zum Thema Manchmal hat man einen Ruf weg, dann holt man sich einfach einen anderen. Krasse Texte zum Thema Es kann sich um einen guten Ruf oder aber auch um einen mittelprächtigen Ruf handeln. Idee zum Thema Klar, vom schlechten Ruf, da lässt man lieber die Fingerz. Ideen zum Thema Der Angerufene oder vielmehr die Angerufene oder die Angerufenen wissen meist, wer gemeint ist. Manuskript zum Thema Man merkt sich nicht unbedingt eine neunstellige Nummer, sondern einfach den Namen. Entwurf zum Thema Zum Beispiel heißen manche ja mit Vornamen Heinrich und mit Nachnamen Gänseklein oder Gernegroß. Satire zum Thema Ruf ist auch mit Chatfunktion. Comedy zum Thema Man kann die Gesprächspartner auch oft dabei sehen. Humor zum Thema Ohne Webcam. Anekdote zum Thema Man ruft etwa: „Ihr habt sie ja nicht mehr alle!!!“. Satirischer Text zum Thema Dann zeigen sie oft besondere Zeichen. Komödiantischer Text zum Thema Ohne Worte. Humorvoller Text zum Thema Gesten. Gedanken zum Thema Aus Dresden. Nachdenklicher Text zum Thema Oder Bozen. Textvorlage zum Thema Oder wo se sonzz wech sinn. Kommentar zum Thema Positionen in einem Unternehmen Meinung zum Thema Eine Bekannte von mir probiert ganz gerne neue Sachen aus. Ansicht zum Thema So in Richtung Zuverdienst. Kritik zum Thema Obwohl sie es gar nicht nötig hätte. Kritischer Text zum Thema Sie ist von Geburt an reich. Text zum Thema Mit dem goldnen Löffel im Wappen. Krasser Text zum Thema Geboren zur Stunde des Silbermondes. Texte zum Thema Brokat ist ihr zweiter Nachname und ihr bester Freund ist Saphir Topas. Krasse Texte zum Thema Der Regierungspräsident von Schwanensee-Prinzessinnendorf an der Eitel. Idee zum Thema Im Spiegelgebirge am Fluss Tränenreich. Ideen zum Thema Direkt beim Naturschutzgebiet. Manuskript zum Thema Kürzlich erzählte sie mir, sie wolle sich vielleicht mit dem Verkauf von Wespenhonig selbständig machen. Entwurf zum Thema Ich erst mal im Internet geguckt, ob es überhaupt Wespenhonig gibt und was der so kosten würde. Satire zum Thema War aber nichts Brauchbares zu finden. Comedy zum Thema Musste ich also selber nachdenken. Humor zum Thema Das war schwer. Anekdote zum Thema So ohne alles. Satirischer Text zum Thema Es musste wahrscheinlich immer was Exklusives für meine Bekannte sein. Komödie zum Thema Das Außergewöhnliche. Komödiantischer Text zum Thema Das, was die anderen nicht haben oder nicht kennen. Humorvoller Text zum Thema Vorsichtig versuchte ich sie darauf hinzuweisen, dass viele Leute das Produkt nicht kannten und wahrscheinlich auch nicht gerade aufgeschlossen sein würden. Gedanken zum Thema „Tja, dann erkläre ich denen eben alles. Nachdenklicher Text zum Thema Natürlich ist es kein Honig, wie Bienen ihn machen. Textvorlage zum Thema Der Name soll aber eher an die fleißigen Bienen und ihre Arbeit erinnern. Kommentar zum Thema Es ist also das Wort Wespenhonig eine Art Neuschöpfung. Meinung zum Thema Man könnte es auch anders nennen. Ansicht zum Thema Aber das Wort Honig ist nicht eindeutig definiert und da wollte ich mich ganz gerne einfach mal nach vorne wagen.“. Kritik zum Thema Das fand ich auch so weit ganz gut. Kritischer Text zum Thema Probierte dann den „Wespenhonig“. Text zum Thema Und ich muss sagen, der schmeckte zumindest ganz ordentlich. Krasser Text zum Thema So aufs Brot. Texte zum Thema „Nun.“, sagte ich so, „Das Zeug ist an sich gar nicht so schlecht. Krasse Texte zum Thema Was ist da drin?“. Idee zum Thema „Bienenhonig.“, lachte meine Bekannte mich mit ihren perlweißen Zähnen an. Ideen zum Thema Ich konnte ihr gar nicht böse sein. Manuskript zum Thema Das war schon ein Ding. Entwurf zum Thema Und ich? Satire zum Thema Voll drauf reingefallen. Comedy zum Thema Naja, hätte ich mir auch denken können. Humor zum Thema Wieso hatte ich überhaupt probiert? Anekdote zum Thema Neugier? Satirischer Text zum Thema Vielleicht. Komödie zum Thema Aber ich hatte Vertrauen zu meiner Bekannten. Komödiantischer Text zum Thema Die war echt eine von denen, denen ich sogar meine Kinder anvertrauen würde. Humorvoller Text zum Thema Aber wie ihr sicher wisst, können Tintenfische nicht singen und überhaupt ist das eine ganz andere Geschichte. Gedanken zum Thema Eher für abends.

 

Bilderquelle

 

pixabay.com