Startseite   Dienstleistungen   Software   Datenschutz   Impressum

 

 

 

Sharif Abdul Rahim - Das Geheimnis der 7 Stufen

 

Eine alternative Betrachtung von Biologie, Schlaf und Lernen

 

Als Derivat von Teil 01 und Teil 02 begonnen, wurde das Prinzip der sieben Stufen

auf alltägliche Phänomene übertragen, welche allgemein gesprochen Lebenszyklen repräsentieren.

„Das Geheimnis der 7 Stufen - Eine alternative Betrachtung von Biologie, Schlaf und Lernen“

bietet die Möglichkeit, neuartige Vorstellungen von Lebenszusammenhängen kennen zu lernen.

Die Grundidee weiter auszubauen und fortzuführen, lässt die Möglichkeit einer strukturellen Immanenz zu,

in der das Wissen letztlich etwas ist, das ebenso wie viele andere Güter der Menschheit eher bedürfnisorientiert

und damit sehr subjektiv erscheint und angepasst an unsere individuelle Wahrnehmung Gestalt annimmt.

 

 

Inhalt

 

Was ist die Grundidee?

Was ist ein Gegenelement?

Biologie

Membrantunnel

Schlafphasen, stofflich

Schlafphasen, Phase, Uhrzeit

Schlafphasen, Effekte

Schlafphasen, Lernen

Crossover

Mutationsbereiche, Fehler

Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen

Phase, Farbe, Aktivität, Negativraum

 

 

Zum Autor

 

Sharif Abdul Rahim, Jahrgang 1969, arbeitet als Heiler und Schamane in Heidelberg.

Neben der Schriftstellerei gilt sein Interesse vor allem der Malerei und der bildenden Kunst.

Durch seine jahrelange Reisetätigkeit kam er mit unterschiedlichen Weltanschauungen in Berührung

und versucht, diesen Erfahrungsschatz in seine Arbeiten einfließen zu lassen.

Sharif Abdul Rahim ist Gründungsmitglied der Autorenvereinigung TRES PUNTOS.

 

 

Infos zur Datei

 

Word-Dokument, 55 Seiten, farbig, mit Textmarken und Hyperlinks

 

 

Genre

 

Esoterik, Philosophie, Metaphysik

 

 

Cover

 

 

 

Download Leseprobe

 

Sharif Abdul Rahim - Das Geheimnis der 7 Stufen Teil 03

 

 

Leseprobe (nur Text)

 

Membrantunnel

 

Das Sieben-Stufen-Prinzip angewandt auf die Bildung von Membranen (biologisch),

also in Verbindung mit Phospholipiden, Proteinen und anderen Bausteinen

oder Bestandteilen von Zellen. Der Begriff Zelle soll hier zunächst ganz allgemein genutzt werden.

Die Gestalt, das Aussehen und die Umgebungsbedingungen sind vernachlässigt.

 

Das erste Element, Feuer

 

Phospholipid-Doppelschicht in Bewegung. Welle als charakteristische Funktion

und auch als erster physikalischer Reparaturmechanismus zur Behebung

von physikalischen Schäden oder zum Ausgleich physikalischer Schäden

durch das Prinzip eines Fließgleichgewichtes.

 

Zwischen den Schichten der Phospholipide elektro-magnetischer Membrantunnel.

Dieser ist eine veränderbare, sowohl virtuelle als auch physikalische Erinnerungsumgebung,

also die Anlage zu einem ersten Gedächtnis.

 

Das zweite Element, Wasser

 

Eindringende Stoffe und natürlich auch eingelagerte Stoffe bilden eine veränderte Anordnung

der Phospholipid-Doppelschicht aus. Sie generieren ein Feld der Erinnerung. Physikalisch und virtuell.

Der elektro-magnetische Membrantunnel überträgt Teilwirkungen von einer Seite der Schicht

der Phospholipide auf die andere Seite. Etwa wirkt sich eine Verdichtung auch (Nebeneffekt) als Erweiterung aus.

 

Nützliche Veränderungen bleiben. Phospholipidanordnungen und Phospholipidgestalt (gesamt) ändern sich.

Damit Änderung der umlaufenden Welle. Damit räumlich zeitliche Übertragung der Deformation in Bewegung.

Knoten, Ketten, Verdrillungen als Teilgedächtnis mit lokalerer Beschränkung (Prinzip der ökonomischen Reichweitenanpassung).

 

Das dritte Element, Erde

 

Änderung des elektro-magnetischen Membrantunnels in einer lokalen Region ist Hemmfeld

der Auflösung der integrierten Membranbestandteile. Reichweite eines Komplexes,

etwa eines eingelagerten Proteins, daher sowohl räumlich in allen drei Dimensionen,

als auch zeitlich (unscharf) und virtuell (Teilgedächtnis).

 

Als Neurotransmitter im weitesten Sinne sind Verbindungen mit Stickstoff existent.

Nicht als Vorstufen, sondern eher als Bindemittel.

 

Das vierte Element, Stein

 

CH2 als Bindeglied der Proteine. Schaffung eines Nicht-Phospholipid-Raumes als Gegenraum

oder auch Gegenfeld zu der ursprünglichen Anordnung der Membran. Verkettung und Faltung

der Proteine als Speicheräquivalent. Physisch gefüllter Tunnel als temporäres

physikalisches elektro-statisches Feld. Daher Spannungsänderung der Zelle.

 

Stärkeres elektro-statisches Feld ermöglicht höhere Bestandsdauer auch bei Phospholipidverlust,

Bausteinbedarf, Lücken, Influenzwirkungen als Störfelder. Reaktionspartner der Proteine

auf dieser Stufe sind Gegenproteine, andere, ergänzende Proteine.

 

Das fünfte Element, Luft

 

Proteinspeicher bildet innere Membran aus. Eingelagerte Matrix der Entfaltung,

physikalisch durch die Umgebung vorgegeben, codiert für die Gegenproteine.

Damit Entfaltung als erstes Reiz-Reaktions-Schema auf zellulärer Ebene.

 

Aufgefaltete Stelle eines bestimmten Proteins durch Wasserstoffspin eindeutig auffindbar.

Revers: Membranauffaltung. Drittes Feld als Feld von Nukleinsäuren entsteht. Tunnelareal.

Durch Verknüpfung mit Membran der Phospholipide einerseits, kurzfristige Reaktionen,

vor allem physikalisch und Membran der Proteine andererseits, stabile, elektro-statische Ausrichtung,

sowohl kurzfristige, prozessuale, als auch langfristig stabile Veränderungen. Dynamische Stabilität.

 

Frequenzband. Zerlegung in farbige Segmente, mit Wiederholung.

Sieben Zeitzonen und sieben Timer bilden je eine Einheit.

 

Damit sind nie alle Bestandteile einer Zelle gleich „wach“ oder „ansprechbar“

im Sinne von beobachtbaren Reiz-Reaktions-Schemata oder bestimmten Zyklen,

Abfolgen oder auch Prozessketten. Regionale Räume haben einen Negativ-Raum.

Zeitlich im Sinne der Nicht-Ansprechbarkeit, räumlich in einer definierten Gegenregion.

Beste oder maximale Ansprechbarkeit repräsentiert die Zeit der zugehörigen Phase oder Farbe.

 

Das sechste Element, Äther

 

Beginn des Prinzips der Verschlaufung. Zugezogen gleich Null gleich Nicht-Reaktion.

Schere gleich Wartemodus gleich Gleichgewicht. Kopf gleich Abschluss

oder Ende der Verknüpfung. Damit eine erste psychische Last der Zelle.

 

Ewig geschlossen ok (rechnerisch). Trotzdem Öffnungstendenz. Damit keine Freiheit

der Wahl der Reaktion auf Umweltreize. Das Leben ist autonom, ausgerichtet, aktiv,

selbständig. Damit Überleben als erste Bewusstheit auf zellulärer Ebene verankert.

Durch Verschlaufung. Kontraktion einer Schlaufe gleich animierte Nukleinsäure gleich mentales Lernen.

Relaxation einer Schlaufe gleich Hemmung einer Nukleinsäure gleich emotionales Lernen.

 

Mentalmembran also existent in Gleichzeitigkeit mit emotionaler Membran als kombiniertes Feld.

Erwartungshaltung (Vorspannung) durch Beanspruchungs-gedächtnis.

Innere Uhr als Ausgleich (Supermental). Stoffliches Äquivalent ist das Alter.

Sieben Zonen, sieben Farben oder Phasen.

 

Das siebte Element, Geist

 

Zwischenräume. Übertragung von Stoffen oder auch Signalen. Zwischenraum auch als Pool. Reserve.

Besondere Bedeutung ist die stoffliche Informationszusammenfassung in einem Zwischenraum.

Bedarf und auch Überfluss der angrenzenden Zellen kommen hier zum Ausdruck.

 

Architektur: Zwischenraum in der Mitte. Also ausgezeichnete Position (physikalisch). Dann Mittler.

Daher ausgezeichnete Position (virtuell, prozessual, informationsverarbeitend).

Dann auch für Ausschleusung ausgezeichnete Position (räumlich, zeitlich, vom Fließgleichgewicht her).

Prinzip von Schloss und Schlüssel, um Signale besser unterscheiden zu können. Beginn der Rhythmik

als Phase der Selbstversorgung und der organischen Bindung. Damit organisches Wachstum.

 

Rekombination von Hemmfeldern. Lernen als Gesamtleistung. Nachteil: Hemmung einer Phase,

Farbe, Zeit, eines Organes kann sich in anderer Phase, Farbe, Zeit, in anderem Organ abbilden.

Als Übertragungsfehler. Daher Kompartimente. Aus der Rhythmik als „vorbewusstem Zustand“

entwickelt sich die Rückkopplung als erster „bewusster Zustand“.

 

Programm ist eine programmatikalische Version der körperlichen Gestalt und Ausdrucksfähigkeit.

Die Verknüpfung von Feldern und Gegenfeldern über Signale, Symbole,

Schlüssel unter Berücksichtigung eines Nicht-Reagierens als unterbrechungsbezogenes Metasystem

der Kommunikation, der Steuerung von aktiv und passiv und der Möglichkeit der Unterscheidung

von Zuordnungsebenen (Organische Einheiten, Kompartimente, Zeitzonen, Phasen, Farben, Negativ-Räume).

 

Präsynapsen

 

Membrankontakte. Initiiert. Eher reflektorisch als Verbindung. Erstes „Verhaltensmuster“.

Gründe: Überschuss der Selbstversorgung. Verschiebung des Potentials der Selbstversorgung.

Bessere oder schlechtere Vorauswahl benutzbarer Bausteine. Gefahr: Rückentwicklungen.

Licht als sensomotorisch wirksame Größe im Sinne der Toxizität.

 

Erforschung des eigenen Lebensraumes als Ausstrecken von Fühlern.

Zusammenschluss: Mechano-Kinetische Organkontrolle und psychische Aktivität gleich „selbstbewusst“.

 

 

Schlafphasen, stofflich

 

Das erste Element, Feuer

 

Hirnrinde. Erhöhung des Membranstroms. Alanin-Blockade mit Octamin-Polymerasekomplex-Alpha1.

Dadurch Korrektur und Neuausrichtung der Membranverknüpfungen. Ausgasung. Chlor wird vermehrt freigesetzt.

 

Das zweite Element, Wasser

 

Hörzentrum. Zustandsänderung. Der Abbau von Milchsäure wird unterbrochen.

Ein Ausstrom von H2O und Octamin-Polymerasekomplex-Alpha2. Dadurch Schlummer. HCO3-Anreicherung an Poren.

 

Das dritte Element, Erde

 

Augen. REM. Essigsäure bindet mit Alanin, Alpha-Amino-Buttersäure, Harnstoff, Glutaminsäure.

Natrium, Kalium und Phosphor werden frei. Bewegung der Augen als Trance

dieser stofflichen Umsetzung. Phosphorteile werden an Phospholipidschicht angehängt.

Reparaturmechanismus. Freisetzung von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha3 nach der Reparatur.

 

Das vierte Element, Stein

 

Rückenmark. Hirnblockade. Barrierebildung durch die Membranbindung von Natrium.

Verklebung. Alpha-Amino-Buttersäurehemmung. Dadurch Frequenzverschiebung

im Sinne der Ansprechbarkeit. Phase über Octamin-Polymerasekomplex-Alpha4.

Freisetzung (im ganzen Körper) von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha(n)

aus der Spaltung von Alpha-Hydroxy-Buttersäure. n dabei zwischen Eins und Acht.

 

Das fünfte Element, Luft

 

Sprachzentrum. Gestaltveränderung. Alpha-Hydroxy-Buttersäure-spaltung steigt an.

Angstträume. Trance der Botenstoffe. Begabungslernen und Begabungsnutzung.

Druckzone: H2C mit Natrium und Kalium im Sprachzentrum. Kalium schließt Octamin-

Polymerasekomplex-Alpha(n) als Membranbestandteil ein. n dabei zwischen Eins und Acht.

 

 

Schlafphasen, Phase, Uhrzeit

 

Das erste Element, Feuer

 

1:00 Uhr. Nervenbahnentlastung und auch Nervenbahnbelastung durch Zittern.

Flimmern der Herzkammern. Calcium erhöht. Eisen und Schwefel niedrig.

Sperre von Natrium und Kalium. Erholung in der Gegenphase um 7:00 Uhr.

 

Das zweite Element, Wasser

 

2:00 Uhr. Muskellähmung und Ausbau eines Hemmfeldes der Bewegung.

Erhöhung der Sensibilität für Reizübertragungen der Nerven und der Nervenbahnen.

Vermehrt Bernsteinsäure im Speichel. Veränderung der Zusammensetzung

von Tränenflüssigkeit und auch Speichel. Vermehrt Bernsteinsäure im Gehirn.

Sensibilität nimmt zu. Erholung in der Gegenphase um 6:00 Uhr.

 

Das dritte Element, Erde

 

3:00 Uhr. Nahrungsverwertung. Verdauungsorgane. Alpha-Hydroxy-Buttersäurespaltung steigt an.

Schutz der Proteine als Speicher der Hemmfelder der Erinnerung beziehungsweise des Vergessens.

Citrus-Effekte. Bildung und Expansion von alkalischen Basenpaaren.

 

Ausschleusung von Zellderivaten aus den Zellen

in den interzellularen Raum. Freisetzung von Kalium im Sprachzentrum.

Dadurch Octamin-Polymerasekomplex-Alpha5-Hemmfeld.

Dadurch Hemmung des Rückenmarks. Erholung in der Gegenphase um 5:00 Uhr.

 

Das vierte Element, Stein

 

4:00 Uhr. Umbildung des Pools an Säuren. Veränderung im Bereich der Plastizität,

bezogen auf die Wirkbestandteile des Blutes und der Lymphe.

Verarbeitung von Nervenreizen des Tages.

Erholung über Frequenzverschiebung in dieser Phase um 4:00 Uhr.

 

Das fünfte Element, Luft

 

5:00 Uhr. Ausdifferenzierung über verschiedene Stadien und Regionen

einer bestimmten Temperatur. Effekt auf die Lunge und auf die Atemwege

als Gesamtsystem. Entstehung einer Veränderung der eigenen Wahrnehmung

über das physikalische Abbild von Dingen, Objekten und Gegenständen.

 

Erhöhung des Augendruckes. Stickstoffanteil in den Augen erhöht.

Hemmung der REMs. Muskelbewegung als Ausgleich der Druckerhöhung.

Natrium verändert über Magnesium und Calcium wässrige Lösungen im Körper.

 

Lösung von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha3 aus Zellmembranen.

Es folgen Organbewegungen mit Rückmeldung (Feedback-Phase) zum Rückenmark.

Allmählich Rückenmarkserwachen. Erholung in der Gegenphase um 3:00 Uhr.

 

 

Sharif Abdul Rahim - Das Geheimnis der 7 Stufen - Eine alternative Betrachtung von Biologie, Schlaf und Lernen Tags

 

Sharif Abdul Rahim Das Geheimnis der Stufen Eine alternative Betrachtung von Biologie, Schlaf und Lernen © Prehl´n´Bücher Inhalt Teil Was ist die Grundidee? Das Sieben Stufen System, Buch. Was ist ein Gegenelement? Das Sieben Stufen System, Buch. Biologie Membrantunnel Schlafphasen, stofflich Schlafphasen, Phase, Uhrzeit Schlafphasen, Effekte Schlafphasen, Lernen Crossover Mutationsbereiche, Fehler Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen Phase, Farbe, Aktivität, Negativraum Teil Was ist die Grundidee? Das Sieben Stufen System, Buch. Was ist die Grundidee? Das Sieben Stufen System, Buch. Das Sieben-Stufen-Prinzip ist ein Denkmodell. Das Sieben Stufen System, Buch. Es ist auf sieben Elemente aufgebaut. Das Sieben Stufen System, Buch. Diese kommen sowohl als einzelne Abschnitte in Betracht, als auch als aufeinander folgende Teilschritte. Das Sieben Stufen System, Buch. Jedes Element hat ein Gegenelement. Das Sieben Stufen System, Buch. Dieses kann einen Ausgleich bewirken, aber auch eine Minderung, Harmonisierung oder Vervollständigung. Das Sieben Stufen System, Buch. Das erste Element, Feuer Das erste Element ist das Element Feuer. Das Sieben Stufen System, Buch. Die zugehörige Farbe ist Rot. Das Sieben Stufen System, Buch. Feuer steht vor allem für Energie, Strom und Hitze. Das Sieben Stufen System, Buch. Symbol für dieses Element ist der Blitz, der in eine bestimmte Richtung weist. Das Sieben Stufen System, Buch. Im Sinne des Voranschreitens, der Expansion und auch der Verinnerlichung und des Aufnehmens. Das Sieben Stufen System, Buch. Das zweite Element, Wasser Das zweite Element ist das Element Wasser. Das Sieben Stufen System, Buch. Die zugehörige Farbe ist Blau. Das Sieben Stufen System, Buch. Wasser steht vor allem für Verbindung, Bewegung und Fluss. Das Sieben Stufen System, Buch. Symbol für dieses Element ist der Strudel, der in eine bestimmte Richtung weist. Das Sieben Stufen System, Buch. Im Sinne der Rotation, der Orientierung und auch der Sammlung und des Aufstauens. Das Sieben Stufen System, Buch. Das dritte Element, Erde Das dritte Element ist das Element Erde. Das Sieben Stufen System, Buch. Die zugehörige Farbe ist Grün. Das Sieben Stufen System, Buch. Erde steht vor allem für Wachstum, Symbiose und Verwurzelung. Das Sieben Stufen System, Buch. Symbol für dieses Element ist die Dolde in unterschiedlicher Ausrichtung. Das Sieben Stufen System, Buch. Im Sinne der Kombination, der Wirkung und auch der Gewichtung und des Ausgleiches. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Was ist die Grundidee? Das Sieben Stufen System, Buch. Das vierte Element, Stein Das vierte Element ist das Element Stein. Das Sieben Stufen System, Buch. Die zugehörige Farbe ist Orange. Das Sieben Stufen System, Buch. Stein steht vor allem für Festigkeit, Ordnung und Struktur. Das Sieben Stufen System, Buch. Symbol für dieses Element ist der geteilte Stein, der eine Scheibung aufweist. Das Sieben Stufen System, Buch. Im Sinne der Musterwiederholung, der Regelmäßigkeit und auch des Maßstabes und der Aufteilung. Das Sieben Stufen System, Buch. Das fünfte Element, Luft Das fünfte Element ist das Element Luft. Das Sieben Stufen System, Buch. Die zugehörige Farbe ist Hellblau. Das Sieben Stufen System, Buch. Luft steht vor allem für Wirbel, Zusammenballen und Turbulenz. Das Sieben Stufen System, Buch. Symbol für dieses Element ist die Wolke, die unterschiedliche Aggregatzustände vereinigt. Das Sieben Stufen System, Buch. Im Sinne der Verdichtung, der Verschiebung von Ladung und Druck und auch der Zonenbildung und der Segmentierung. Das Sieben Stufen System, Buch. Das sechste Element, Äther Das sechste Element ist das Element Äther. Das Sieben Stufen System, Buch. Die zugehörige Farbe ist Violett. Das Sieben Stufen System, Buch. Äther steht vor allem für Übertragung, Impuls und Strahlung. Das Sieben Stufen System, Buch. Symbol für dieses Element ist die Welle, die sich ausbreitet. Das Sieben Stufen System, Buch. Im Sinne der Schwingung, der Frequenz und auch des Mediums und der Sendung. Das Sieben Stufen System, Buch. Das siebte Element, Geist Das siebte Element ist das Element Geist. Das Sieben Stufen System, Buch. Die zugehörige Farbe ist Schwarz. Das Sieben Stufen System, Buch. Geist steht vor allem für Vielfalt, Kosmos und Natur. Das Sieben Stufen System, Buch. Symbol für dieses Element ist das Auge, das geöffnet ist. Das Sieben Stufen System, Buch. Im Sinne der Wahrnehmung, der Abstimmung und auch des Erfahrens und der Sinneswahrnehmung. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Was ist ein Gegenelement? Das Sieben Stufen System, Buch. Was ist ein Gegenelement? Das Sieben Stufen System, Buch. Gegenelemente sind alle Elemente. Das Sieben Stufen System, Buch. Bezogen auf ihr eigenes Gegenelement. Das Sieben Stufen System, Buch. Die sich ergebenden Paarungen sind in der folgenden Tabelle aufgelistet. Das Sieben Stufen System, Buch. Man kann die Kombination der unterschiedlichen Paarungen als Kombination ihrer Merkmale verstehen und sich so an einer Erweiterung dieser Merkmale orientieren. Das Sieben Stufen System, Buch. Oder man kann die grundlegende Eigenschaft als Gegenelement in den Vordergrund stellen und die Kombination dann eher als Ausgleich oder Beschränkung einer Stufe interpretieren. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Stufe Gegenstufe Gegenelement Feuer Geist Wasser Äther Erde Luft Stein Stein Luft Erde Äther Wasser Geist Feuer Teil Biologie. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Sinnbild Sinnbild Feuer Cl Brennen Flimmern Strom Wasser HCO Strömen Kondensieren Leitung Erde P Pulsieren Reißen Widerstand Stein Na Atmen Überwachsen Kontakt Luft K Atmosphären Verdichten Entladung Äther Mg Rückfluss Verflachen Spannung Geist Ca Levitation Organisieren Status Teil Biologie. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Informations- verarbeitung Informations- blockade Feuer Cl Alanin Speichern Punkt Wasser HCO Milchsäure Regenerieren Linie Erde P Essigsäure Verknüpfen Raum Stein Na Alpha- Amino- Buttersäure Ändern Motorik Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure Verteilen Achsen- ausrichtung Äther Mg Bernsteinsäure Assoziieren Farben Geist Ca Harnstoff Schemabildung Hell, Dunkel Ausgleich, Harmonisierung, Gegenelement über Gegenelement Glutaminsäure Garantie für Flussgrößen Vektor ändern Teil Biologie. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Feuer Alanin HN CH(CH) COOH Wasser Milchsäure HO CH(CH) COOH Erde Essigsäure X X(CH) COOH Stein Alpha- Amino- Buttersäure HN CH(CH) COOH Luft Alpha- Hydroxy- Buttersäure HO CH(CH) COOH Äther Bernsteinsäure HOOC -X -CO -X COOH Geist Harnstoff HN Schemabildung NH Ausgleich, Harmonisierung, Gegenelement Glutaminsäure HN CH(CH) COOH oder HOOC X ist dabei ein mögliches, chemisches Element. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Biologie. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Feuer Cl Alanin Resonanz Austritt Wasser HCO Milchsäure Spin Verschwinden Erde P Essigsäure Feld Potential- schwankung Stein Na Alpha- Amino- Buttersäure Fluss Nachstrom: Niedrig Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure Gegenobjekt Nachstrom: Hoch Äther Mg Bernsteinsäure Bruch Wieder- holungs- widerstand Geist Ca Harnstoff Welle Schlüssel Ausgleich, Harmonisierung, Gegenelement über Gegenelement Glutaminsäure Skalar Schloss Teil Biologie. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Physik Physik Feuer Cl Alanin Bubbles Feld, Gegenfeld Wasser HCO Milchsäure Hohlraum- Systeme Schnittmenge Erde P Essigsäure Crossover, Diagonalität Wechsel- wirkung Stein Na Alpha- Amino- Buttersäure Symmetrie, Mittler, Schlaufen, Kopf, Schere Deformation, Orientierung, Komplex Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure Rekombi- nation Aggregat Äther Mg Bernsteinsäure Übertragung Minorität, Lücke, Fehler Geist Ca Harnstoff Abhängigkeit Material- unabhängigkeit Ausgleich, Harmonisierung, Gegenelement über Gegenelement Glutaminsäure Erbe, Erbgut, Vererbung Schäden, Mutationen, Veränderungen Teil Biologie. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Bindung Bindung Feuer Raum Dreieck Cl Alanin Wasser Zeit Zirkel HCO Milchsäure Erde Masse Senkblei P Essigsäure Stein Struktur Schaufel Na Alpha- Amino- Buttersäure Luft Bewusstsein Kette K Alpha- Hydroxy- Buttersäure Äther Verstand Wenn- Dann, Welle Mg Bernsteinsäure Geist Matrix Skala Ca Harnstoff Ausgleich, Harmonisierung, Gegenelement Kennung, lebendiges System Kein Symbol, Keine Anordnung über Gegenelement Glutaminsäure Teil Biologie. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Phase, Potential Physik Feuer Cl Alanin T-Phase, Transport Bubbles Wasser HCO Milchsäure H-Phase, Hold Hohlraum- Systeme Erde P Essigsäure C-Phase, Collect Crossover, Diagonalität Stein Na Alpha- Amino- Buttersäure B-Phase, Break Symmetrie, Mittler, Schlaufen, Kopf, Schere Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure R-Phase, Reanimate Rekombi- nation Äther Mg Bernsteinsäure O-Phase, Open Übertragung Geist Ca Harnstoff D-Phase, Decide (Reanimate Or Reopen) Abhängigkeit Ausgleich, Harmonisierung, Gegenelement über Gegenelement Glutaminsäure Balance, Gleichgewicht Erbe, Erbgut, Vererbung Teil Membrantunnel. Das Sieben Stufen System, Buch. Membrantunnel Das Sieben-Stufen-Prinzip angewandt auf die Bildung von Membranen (biologisch), also in Verbindung mit Phospholipiden, Proteinen und anderen Bausteinen oder Bestandteilen von Zellen. Das Sieben Stufen System, Buch. Der Begriff Zelle soll hier zunächst ganz allgemein genutzt werden. Das Sieben Stufen System, Buch. Die Gestalt, das Aussehen und die Umgebungsbedingungen sind vernachlässigt. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Membrantunnel. Das Sieben Stufen System, Buch. Das erste Element, Feuer Phospholipid-Doppelschicht in Bewegung. Das Sieben Stufen System, Buch. Welle als charakteristische Funktion und auch als erster physikalischer Reparaturmechanismus zur Behebung von physikalischen Schäden oder zum Ausgleich physikalischer Schäden durch das Prinzip eines Fließgleichgewichtes. Das Sieben Stufen System, Buch. Zwischen den Schichten der Phospholipide elektro-magnetischer Membrantunnel. Das Sieben Stufen System, Buch. Dieser ist eine veränderbare, sowohl virtuelle als auch physikalische Erinnerungsumgebung, also die Anlage zu einem ersten Gedächtnis. Das Sieben Stufen System, Buch. Das zweite Element, Wasser Eindringende Stoffe und natürlich auch eingelagerte Stoffe bilden eine veränderte Anordnung der Phospholipid-Doppelschicht aus. Das Sieben Stufen System, Buch. Sie generieren ein Feld der Erinnerung. Das Sieben Stufen System, Buch. Physikalisch und virtuell. Das Sieben Stufen System, Buch. Der elektro-magnetische Membrantunnel überträgt Teilwirkungen von einer Seite der Schicht der Phospholipide auf die andere Seite. Das Sieben Stufen System, Buch. Etwa wirkt sich eine Verdichtung auch (Nebeneffekt) als Erweiterung aus. Das Sieben Stufen System, Buch. Nützliche Veränderungen bleiben. Das Sieben Stufen System, Buch. Phospholipidanordnungen und Phospholipid-gestalt (gesamt) ändern sich. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit Änderung der umlaufenden Welle. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit räumlich zeitliche Übertragung der Deformation in Bewegung. Das Sieben Stufen System, Buch. Knoten, Ketten, Verdrillungen als Teilgedächtnis mit lokalerer Beschränkung (Prinzip der ökonomischen Reichweitenanpassung). Das Sieben Stufen System, Buch. Das dritte Element, Erde Änderung des elektro-magnetischen Membrantunnels in einer lokalen Region ist Hemmfeld der Auflösung der integrierten Membranbestandteile. Das Sieben Stufen System, Buch. Reichweite eines Komplexes, etwa eines eingelagerten Proteins, daher sowohl räumlich in allen drei Dimensionen, als auch zeitlich (unscharf) und virtuell (Teilgedächtnis). Das Sieben Stufen System, Buch. Als Neurotransmitter im weitesten Sinne sind Verbindungen mit Stickstoff existent. Das Sieben Stufen System, Buch. Nicht als Vorstufen, sondern eher als Bindemittel. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Membrantunnel. Das Sieben Stufen System, Buch. Das vierte Element, Stein CH als Bindeglied der Proteine. Das Sieben Stufen System, Buch. Schaffung eines Nicht-Phospholipid-Raumes als Gegenraum oder auch Gegenfeld zu der ursprünglichen Anordnung der Membran. Das Sieben Stufen System, Buch. Verkettung und Faltung der Proteine als Speicheräquivalent. Das Sieben Stufen System, Buch. Physisch gefüllter Tunnel als temporäres physikalisches elektro-statisches Feld. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher Spannungsänderung der Zelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Stärkeres elektro-statisches Feld ermöglicht höhere Bestandsdauer auch bei Phospholipidverlust, Bausteinbedarf, Lücken, Influenzwirkungen als Störfelder. Das Sieben Stufen System, Buch. Reaktionspartner der Proteine auf dieser Stufe sind Gegenproteine, andere, ergänzende Proteine. Das Sieben Stufen System, Buch. Das fünfte Element, Luft Proteinspeicher bildet innere Membran aus. Das Sieben Stufen System, Buch. Eingelagerte Matrix der Entfaltung (physikalisch durch die Umgebung vorgegeben) codiert für die Gegenproteine. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit Entfaltung als erstes Reiz-Reaktions-Schema auf zellulärer Ebene. Das Sieben Stufen System, Buch. Aufgefaltete Stelle eines bestimmten Proteins durch Wasserstoffspin eindeutig auffindbar. Das Sieben Stufen System, Buch. Revers: Membranauffaltung. Das Sieben Stufen System, Buch. Drittes Feld als Feld von Nukleinsäuren entsteht. Das Sieben Stufen System, Buch. Tunnelareal. Das Sieben Stufen System, Buch. Durch Verknüpfung mit Membran der Phospholipide einerseits (kurzfristige Reaktionen, vor allem physikalisch) und Membran der Proteine andererseits (eher stabile, elektro-statische Ausrichtung) sowohl kurzfristige, prozessuale, als auch langfristig stabile Veränderungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Dynamische Stabilität. Das Sieben Stufen System, Buch. Frequenzband. Das Sieben Stufen System, Buch. Zerlegung in farbige Segmente, mit Wiederholung. Das Sieben Stufen System, Buch. Sieben Zeitzonen und sieben Timer (Farbfolgen) bilden je eine Einheit. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit sind nie alle Bestandteile einer Zelle gleich „wach“ oder „ansprechbar“ im Sinne von beobachtbaren Reiz-Reaktions-Schemata oder bestimmten Zyklen, Abfolgen oder auch Prozessketten. Das Sieben Stufen System, Buch. Regionale Räume haben einen Negativ-Raum. Das Sieben Stufen System, Buch. Zeitlich im Sinne der Nicht-Ansprechbarkeit, räumlich in einer definierten Gegenregion. Das Sieben Stufen System, Buch. Beste oder maximale Ansprechbarkeit repräsentiert die Zeit der zugehörigen Phase oder Farbe. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Membrantunnel. Das Sieben Stufen System, Buch. Das sechste Element, Äther Beginn des Prinzips der Verschlaufung. Das Sieben Stufen System, Buch. Zugezogen gleich Null gleich Nicht-Reaktion. Das Sieben Stufen System, Buch. Schere gleich Wartemodus gleich Gleichgewicht. Das Sieben Stufen System, Buch. Kopf gleich Abschluss oder Ende der Verknüpfung. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit eine erste psychische Last der Zelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Ewig geschlossen ok (rechnerisch). Das Sieben Stufen System, Buch. Trotzdem Öffnungstendenz. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit keine Freiheit der Wahl der Reaktion auf Umweltreize. Das Sieben Stufen System, Buch. Das Leben ist autonom, ausgerichtet, aktiv, selbständig. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit Überleben als erste Bewusstheit auf zellulärer Ebene verankert. Das Sieben Stufen System, Buch. Durch Verschlaufung. Das Sieben Stufen System, Buch. Kontraktion einer Schlaufe gleich animierte Nukleinsäure gleich mentales Lernen. Das Sieben Stufen System, Buch. Relaxation einer Schlaufe gleich Hemmung einer Nukleinsäure gleich emotionales Lernen. Das Sieben Stufen System, Buch. Mentalmembran also existent in Gleichzeitigkeit mit emotionaler Membran als kombiniertes Feld. Das Sieben Stufen System, Buch. Erwartungshaltung (Vorspannung) durch Beanspruchungs-gedächtnis. Das Sieben Stufen System, Buch. Innere Uhr als Ausgleich (Supermental). Das Sieben Stufen System, Buch. Stoffliches Äquivalent ist das Alter. Das Sieben Stufen System, Buch. Sieben Zonen, sieben Farben oder Phasen. Das Sieben Stufen System, Buch. Das siebte Element, Geist Zwischenräume. Das Sieben Stufen System, Buch. Übertragung von Stoffen oder auch Signalen. Das Sieben Stufen System, Buch. Zwischenraum auch als Pool. Das Sieben Stufen System, Buch. Reserve. Das Sieben Stufen System, Buch. Besondere Bedeutung ist die stoffliche Informationszusammenfassung in einem Zwischenraum. Das Sieben Stufen System, Buch. Bedarf und auch Überfluss der angrenzenden Zellen kommen hier zum Ausdruck. Das Sieben Stufen System, Buch. Architektur: Zwischenraum in der Mitte. Das Sieben Stufen System, Buch. Also ausgezeichnete Position (physikalisch). Das Sieben Stufen System, Buch. Dann Mittler. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher ausgezeichnete Position (virtuell, prozessual, informationsverarbeitend). Das Sieben Stufen System, Buch. Dann auch für Ausschleusung ausgezeichnete Position (räumlich, zeitlich, vom Fließgleichgewicht her). Das Sieben Stufen System, Buch. Prinzip von Schloss und Schlüssel, um Signale besser unterscheiden zu können. Das Sieben Stufen System, Buch. Beginn der Rhythmik als Phase der Selbstversorgung und der organischen Bindung. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit organisches Wachstum. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Membrantunnel Rekombination von Hemmfeldern. Das Sieben Stufen System, Buch. Lernen als Gesamtleistung. Das Sieben Stufen System, Buch. Nachteil: Hemmung einer Phase, Farbe, Zeit, eines Organes kann sich in anderer Phase, Farbe, Zeit, in anderem Organ abbilden. Das Sieben Stufen System, Buch. Als Übertragungsfehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher Kompartimente. Das Sieben Stufen System, Buch. Aus der Rhythmik als „vorbewusstem Zustand“ entwickelt sich die Rückkopplung als erster „bewusster Zustand“. Das Sieben Stufen System, Buch. Programm ist eine programmatikalische Version der körperlichen Gestalt und Ausdrucksfähigkeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Die Verknüpfung von Feldern und Gegenfeldern über Signale, Symbole, Schlüssel unter Berücksichtigung eines Nicht-Reagierens als unterbrechungsbezogenes Metasystem der Kommunikation, der Steuerung von aktiv und passiv und der Möglichkeit der Unterscheidung von Zuordnungsebenen (Organische Einheiten, Kompartimente, Zeitzonen, Phasen, Farben, Negativ-Räume). Das Sieben Stufen System, Buch. Präsynapsen: Membrankontakte. Das Sieben Stufen System, Buch. Initiiert. Das Sieben Stufen System, Buch. Eher reflektorisch als Verbindung. Das Sieben Stufen System, Buch. Erstes „Verhaltensmuster“. Das Sieben Stufen System, Buch. Gründe: Überschuss der Selbstversorgung. Das Sieben Stufen System, Buch. Verschiebung des Potentials der Selbstversorgung. Das Sieben Stufen System, Buch. Bessere oder schlechtere Vorauswahl benutzbarer Bausteine. Das Sieben Stufen System, Buch. Gefahr: Rückentwicklungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Licht als sensomotorisch wirksame Größe im Sinne der Toxizität. Das Sieben Stufen System, Buch. Erforschung des eigenen Lebensraumes als Ausstrecken von Fühlern. Das Sieben Stufen System, Buch. Zusammenschluss: Mechano-Kinetische Organkontrolle und psychische Aktivität gleich „selbstbewusst“. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, stofflich. Das Sieben Stufen System, Buch. Das erste Element, Feuer Hirnrinde. Das Sieben Stufen System, Buch. Erhöhung des Membranstroms. Das Sieben Stufen System, Buch. Alanin-Blockade mit Octamin-Polymerasekomplex-Alpha. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Korrektur und Neuausrichtung der Membranverknüpfungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Ausgasung. Das Sieben Stufen System, Buch. Chlor wird vermehrt freigesetzt. Das Sieben Stufen System, Buch. Das zweite Element, Wasser Hörzentrum. Das Sieben Stufen System, Buch. Zustandsänderung. Das Sieben Stufen System, Buch. Der Abbau von Milchsäure wird unterbrochen. Das Sieben Stufen System, Buch. Ein Ausstrom von HO und Octamin-Polymerasekomplex-Alpha. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Schlummer. Das Sieben Stufen System, Buch. HCO-Anreicherung an Poren. Das Sieben Stufen System, Buch. Das dritte Element, Erde Augen. Das Sieben Stufen System, Buch. REM. Das Sieben Stufen System, Buch. Essigsäure bindet mit Alanin, Alpha-Amino-Buttersäure, Harnstoff, Glutaminsäure. Das Sieben Stufen System, Buch. Natrium, Kalium und Phosphor werden frei. Das Sieben Stufen System, Buch. Bewegung der Augen als Trance dieser stofflichen Umsetzung. Das Sieben Stufen System, Buch. Phosphorteile werden an Phospholipidschicht angehängt. Das Sieben Stufen System, Buch. Reparaturmechanismus. Das Sieben Stufen System, Buch. Freisetzung von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha nach der Reparatur. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, stofflich. Das Sieben Stufen System, Buch. Das vierte Element, Stein Rückenmark. Das Sieben Stufen System, Buch. Hirnblockade. Das Sieben Stufen System, Buch. Barrierebildung durch die Membranbindung von Natrium. Das Sieben Stufen System, Buch. Verklebung. Das Sieben Stufen System, Buch. Alpha-Amino-Buttersäurehemmung. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Frequenzverschiebung im Sinne der Ansprechbarkeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Phase über Octamin-Polymerasekomplex-Alpha. Das Sieben Stufen System, Buch. Freisetzung (im ganzen Körper) von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha(n) aus der Spaltung von Alpha-Hydroxy-Buttersäure. Das Sieben Stufen System, Buch. n dabei zwischen Eins und Acht. Das Sieben Stufen System, Buch. Das fünfte Element, Luft Sprachzentrum. Das Sieben Stufen System, Buch. Gestaltveränderung. Das Sieben Stufen System, Buch. Alpha-Hydroxy-Buttersäure-spaltung steigt an. Das Sieben Stufen System, Buch. Angstträume. Das Sieben Stufen System, Buch. Trance der Botenstoffe. Das Sieben Stufen System, Buch. Begabungslernen und Begabungsnutzung. Das Sieben Stufen System, Buch. Druckzone: HC mit Natrium und Kalium im Sprachzentrum. Das Sieben Stufen System, Buch. Kalium schließt Octamin-Polymerasekomplex-Alpha(n) als Membranbestandteil ein. Das Sieben Stufen System, Buch. n dabei zwischen Eins und Acht. Das Sieben Stufen System, Buch. Das sechste Element, Äther Bewegungszentrum. Das Sieben Stufen System, Buch. Genetische Verarbeitung. Das Sieben Stufen System, Buch. Hirnregion dabei variabel. Das Sieben Stufen System, Buch. Nach Tag, Uhrzeit, Person und Umwelteinfluss. Das Sieben Stufen System, Buch. Bernsteinsäure über Strahlung von Teilchen als Mittler. Das Sieben Stufen System, Buch. Radioeffekt. Das Sieben Stufen System, Buch. Wellenfeld wie durch Röntgenaufnahme mit anderer Frequenz. Das Sieben Stufen System, Buch. Messung und Bestimmung der Art und der Verteilung der in die Membranen eingebauten Octamin-Polymerasekomplex-Alpha(n)-Bestandteile, die zu animierten Nukleinsäuren in Beziehung stehen. Das Sieben Stufen System, Buch. Magnesium bindet für die Auflösung und den Rücktransport. Das Sieben Stufen System, Buch. n dabei zwischen Eins und Acht. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, stofflich. Das Sieben Stufen System, Buch. Das siebte Element, Geist Gefühlszentrum. Das Sieben Stufen System, Buch. Definierter Zustand der Reife. Das Sieben Stufen System, Buch. Schlafunterbrechung. Das Sieben Stufen System, Buch. Temporär und auch als Aufwachen. Das Sieben Stufen System, Buch. Harnstoff löst Octamin-Polymerasekomplex-Alpha(n) aus der Bindung mit Calcium, Eisen, Schwefel, Magnesium, Kohlenstoff, Wasserstoff und anderen. Das Sieben Stufen System, Buch. Umbildung des Flüssigkeitsspeichers. Das Sieben Stufen System, Buch. Zittern als mögliche Folge zur Entlastung der Nervenbahnen. Das Sieben Stufen System, Buch. Auch als Zeichen der Belastung der Nervenbahnen. Das Sieben Stufen System, Buch. Alter eines Kompartimentes wird dabei über HN definiert. Das Sieben Stufen System, Buch. Verbindungselemente sind vor allem Eisen und Schwefel. Das Sieben Stufen System, Buch. Lernen in dieser Phase als Ausprägung des Spiegels an Natrium und Kalium. Das Sieben Stufen System, Buch. Die Zeit oder die zeitliche Phase (Farbe, Uhrzeit, Kompartiment) wird kompakter. Das Sieben Stufen System, Buch. Entpackung über Gegenphase. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher Kreuzeffekt (Crossover) der Zellgestaltung. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Phase, Uhrzeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Das erste Element, Feuer Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Nervenbahnentlastung und auch Nervenbahnbelastung durch Zittern. Das Sieben Stufen System, Buch. Flimmern der Herzkammern. Das Sieben Stufen System, Buch. Calcium erhöht. Das Sieben Stufen System, Buch. Eisen und Schwefel niedrig. Das Sieben Stufen System, Buch. Sperre von Natrium und Kalium. Das Sieben Stufen System, Buch. Erholung in der Gegenphase um Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Das zweite Element, Wasser Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Muskellähmung und Ausbau eines Hemmfeldes der Bewegung. Das Sieben Stufen System, Buch. Erhöhung der Sensibilität für Reizübertragungen der Nerven und der Nervenbahnen. Das Sieben Stufen System, Buch. Vermehrt Bernsteinsäure im Speichel. Das Sieben Stufen System, Buch. Veränderung der Zusammensetzung von Tränenflüssigkeit und auch Speichel. Das Sieben Stufen System, Buch. Vermehrt Bernsteinsäure im Gehirn. Das Sieben Stufen System, Buch. Sensibilität nimmt zu. Das Sieben Stufen System, Buch. Erholung in der Gegenphase um Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Das dritte Element, Erde Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Nahrungsverwertung. Das Sieben Stufen System, Buch. Verdauungsorgane. Das Sieben Stufen System, Buch. Alpha-Hydroxy-Buttersäurespaltung steigt an. Das Sieben Stufen System, Buch. Schutz der Proteine als Speicher der Hemmfelder der Erinnerung beziehungsweise des Vergessens. Das Sieben Stufen System, Buch. Citrus-Effekte. Das Sieben Stufen System, Buch. Bildung und Expansion von alkalischen Basenpaaren. Das Sieben Stufen System, Buch. Ausschleusung von Zellderivaten aus den Zellen in den interzellularen Raum. Das Sieben Stufen System, Buch. Freisetzung von Kalium im Sprachzentrum. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Octamin-Polymerasekomplex-Alpha-Hemmfeld. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Hemmung des Rückenmarks. Das Sieben Stufen System, Buch. Erholung in der Gegenphase um Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Phase, Uhrzeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Das vierte Element, Stein Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Umbildung des Pools an Säuren. Das Sieben Stufen System, Buch. Veränderung im Bereich der Plastizität, bezogen auf die Wirkbestandteile des Blutes und der Lymphe. Das Sieben Stufen System, Buch. Verarbeitung von Nervenreizen des Tages. Das Sieben Stufen System, Buch. Erholung über Frequenzverschiebung in dieser Phase um Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Das fünfte Element, Luft Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Ausdifferenzierung über verschiedene Stadien und Regionen einer bestimmten Temperatur. Das Sieben Stufen System, Buch. Effekt auf die Lunge und auf die Atemwege als Gesamtsystem. Das Sieben Stufen System, Buch. Entstehung einer Veränderung der eigenen Wahrnehmung über das physikalische Abbild von Dingen, Objekten und Gegenständen. Das Sieben Stufen System, Buch. Erhöhung des Augendruckes. Das Sieben Stufen System, Buch. Stickstoffanteil in den Augen erhöht. Das Sieben Stufen System, Buch. Hemmung der REMs. Das Sieben Stufen System, Buch. Muskelbewegung als Ausgleich der Druckerhöhung. Das Sieben Stufen System, Buch. Natrium verändert über Magnesium und Calcium wässrige Lösungen im Körper. Das Sieben Stufen System, Buch. Lösung von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha aus Zellmembranen. Das Sieben Stufen System, Buch. Es folgen Organbewegungen mit Rückmeldung (Feedback-Phase) zum Rückenmark. Das Sieben Stufen System, Buch. Allmählich Rückenmarkserwachen. Das Sieben Stufen System, Buch. Erholung in der Gegenphase um Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Das sechste Element, Äther Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Niere, Blase. Das Sieben Stufen System, Buch. Anreicherung von Milchsäure. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Konzentrationsgefälle. Das Sieben Stufen System, Buch. Reduzierung der Verfügbarkeit von Hydrogencarbonaten. Das Sieben Stufen System, Buch. Änderung des allgemeinen Druckes. Das Sieben Stufen System, Buch. Hirnrindeerwachen. Das Sieben Stufen System, Buch. Veränderung der Faltung von Membranen und der Gestalt und der Form von Poren. Das Sieben Stufen System, Buch. Beginn der Phase der Aufmerksamkeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Besondere Sensibilität für alle Phänomene der Gravitation. Das Sieben Stufen System, Buch. Hören als Teilleistung des Gedächtnisses stark. Das Sieben Stufen System, Buch. Wecken und Aufwachen durch emotionale Schwäche in dieser Phase gehemmt. Das Sieben Stufen System, Buch. Bilder der Wahrnehmung können als eine Art von Last oder auch als Hülle einer „neuen Geburt“ auftauchen. Das Sieben Stufen System, Buch. Erholung in der Gegenphase um Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Phase, Uhrzeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Das siebte Element, Geist Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Rückerinnerung und Verbindung der elementaren Begriffe oder Begrifflichkeiten Leben und Tod. Das Sieben Stufen System, Buch. Freisetzung von Chlor (in Paketen). Das Sieben Stufen System, Buch. Abschluss der Octamin-Polymerasekomplex-Alpha-Phase und Freigabe der Auffaltungsaktivität und der enzymatischen Aktivität der Proteine. Das Sieben Stufen System, Buch. Verschaltungscheck der Verbindungen von Nervenzellen. Das Sieben Stufen System, Buch. Körperlich personell geprägte, gesundheitlich orientierte Phase der Gasgemischkomponenten. Das Sieben Stufen System, Buch. Zustand des Abgleichens von mathematisch-logischen und körperlichen Gegebenheiten und Befindlichkeiten hin zu einem Schritt des Überganges zur Informatik und Kybernetik. Das Sieben Stufen System, Buch. Beginn der Prozesssteuerungsaktivität und der bewussten Verarbeitung von Informationen. Das Sieben Stufen System, Buch. Veränderung der Stromleitungswiderstände des Körpers durch aufrechte Haltung und Veränderung der Position des Körpers. Das Sieben Stufen System, Buch. Auch in der Bewegung und als Gegenbewegung und Hemmfeld. Das Sieben Stufen System, Buch. Belastung der Potentialmöglichkeiten der Zellmembranen. Das Sieben Stufen System, Buch. Erholung in der Gegenphase um Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Die Zustände des Schlafes und des Schlafens:. Das Sieben Stufen System, Buch. Wiederholung der Phasen innerhalb einer Zeit, Phase, Farbe (Metamuster). Das Sieben Stufen System, Buch. Teilungsphasen oder Teilphasen: Uhr = Uhr+ Uhr. Das Sieben Stufen System, Buch. Schlafphasen auch Auslöser von Schlaf und Schlafzuständen. Das Sieben Stufen System, Buch. Effekte der einzelnen Phasen dabei als Kennzeichen der jeweiligen Phase. Das Sieben Stufen System, Buch. Schlafregulation über die Verteilung von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha(n). Das Sieben Stufen System, Buch. n dabei zwischen Eins und Acht. Das Sieben Stufen System, Buch. Octamin-Polymerasekomplex-Alpha als Schlafuhr des Nachtschlafes. Das Sieben Stufen System, Buch. Schlaf zum Schutz der Gesundheit, zur Reparatur, zum Ausklang. Das Sieben Stufen System, Buch. Mit Octamin-Polymerasekomplex-Alpha als Autoimmunitätsregler. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Effekte. Das Sieben Stufen System, Buch. Das erste Element, Feuer Die Regulierung von Helligkeit und Licht. Das Sieben Stufen System, Buch. Schlaf auch als Phänomen des Lidschutzes für eine bestimmte Zeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Lichtregulation der Augen. Das Sieben Stufen System, Buch. Octamin-Polymerasekomplex-Alpha(n) als lichtsensibler Baustein mit einem bestimmten Winkel der Lichtdrehung. Das Sieben Stufen System, Buch. Prismatischer Effekt der Zerlegung eines Spektrums. Das Sieben Stufen System, Buch. n dabei zwischen Eins und Acht. Das Sieben Stufen System, Buch. Hemmung und Nichtansprechbarkeit in einer Phase stehen im Zusammenhang mit erhöhter Aufnahmebereitschaft und Wachsamkeit im Sinne der Verarbeitung in einer anderen Phase. Das Sieben Stufen System, Buch. Der jeweiligen Gegenphase. Das Sieben Stufen System, Buch. Bezogen auf die verschiedenen Organsysteme, Zeiten und auch Altersstadien. Das Sieben Stufen System, Buch. Das zweite Element, Wasser Schlaf als Instanz, die über die genetische Entfaltung mit bestimmt und einen wesentlichen Faktor im Sinne der Beeinflussung genetischer Aktivitäten darstellt. Das Sieben Stufen System, Buch. Ausformung von Organeinheiten, Körper und Geist in Abhängigkeit von einer Zeit der Nichtansprechbarkeit (auch in Wechselwirkung zueinander). Das Sieben Stufen System, Buch. Crossover der unterschiedlichen Phasen durch die Verschaltung mit der Gegenphase im Sinne der feiner nuancierten Herausbildung von Reiz-Reaktions-Mechanismen als Antwort auf die jeweils erlebten Rahmenbedingungen der Umwelt. Das Sieben Stufen System, Buch. Ausformung der Membran als Reaktion auf diese Herausbildung durch Adaptation. Das Sieben Stufen System, Buch. Nutzung bestimmter, zeitlich und räumlich beschränkter, Frequenzmuster. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit bestimmte Stadien des Alters und auch des Alterns als über den Schlaf induzierte Wechselwirkungen mit dem eigenen genetischen Reservoir. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Effekte. Das Sieben Stufen System, Buch. Das dritte Element, Erde Genetische, mentale und auch ernährungsbezogene und allgemein umgebungsabhängige Einflüsse und Wechselwirkungen können den Schlaf in seinen Phasen beeinflussen. Das Sieben Stufen System, Buch. Auftreten von Effekten im Sinne der Toxizität, der Milieustörung, der Bewegungshemmung und der Bewusstseinstrübung. Das Sieben Stufen System, Buch. Im umgekehrten Sinn dadurch auch Rückwirkungen auf Nahrungswahl und Nahrungsverwertung, geistige und genetische Entfaltung. Das Sieben Stufen System, Buch. Das vierte Element, Stein Bildung eines Verständnisses und einer Definition der Zustände von Trancen (im Sinne der Übertragung). Das Sieben Stufen System, Buch. Veränderte Gehirnströme unter Hemmung beziehungsweise Ausschaltung der Ansprechbarkeit für bestimmte Reize, bezogen auf Nerven und Nervenimpulse. Das Sieben Stufen System, Buch. Rückenmark als Konterpart des Gehirns. Das Sieben Stufen System, Buch. Die Bindung von Natrium an die Membranen erst ermöglicht fortgeschrittene Trancen. Das Sieben Stufen System, Buch. Also dauerhaft, verlässlich, langsam und stabil. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit auch wiederholbar im Sinne einer körpereigenen Ausgestaltung und Rhythmik. Das Sieben Stufen System, Buch. Bei Membrandeformationen und erschwerter Bindung von Natrium: Alpha-Hydroxy-Buttersäurespaltung vermindert. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Steigerung der Histidinausschüttung. Das Sieben Stufen System, Buch. Hemmung von Vitamin D. Das Sieben Stufen System, Buch. Muskuläre Blockade der Z-Linie. Das Sieben Stufen System, Buch. Chromate und Chromatine in Beziehung zu Wasser stärker aktiv. Das Sieben Stufen System, Buch. Teilepileptischer Zustand. Das Sieben Stufen System, Buch. Altersabhängige Anfälligkeit für Tics. Das Sieben Stufen System, Buch. Verschiebung der regenerativen Phase. Das Sieben Stufen System, Buch. Als Fehler der Eigenhemmung. Das Sieben Stufen System, Buch. Mangel der Qualität der Ausschleusung von Zellderivaten über die Transportsysteme Blut, Lymphe und Interzellularraum führt zu bewegungsindizierter Ausschleusung (Versuch) über die Muskelaktivität. Das Sieben Stufen System, Buch. Verbindung zu dem Komplex Autolysosom. Das Sieben Stufen System, Buch. Regulierung: Blutreinigungsebene, Autolysosomkomplexebene, Muskelbewegung. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Effekte. Das Sieben Stufen System, Buch. Das fünfte Element, Luft Soma und somatische Effekte. Das Sieben Stufen System, Buch. Peptidhormone und Lysin differenzieren die muskuläre Ansprechbarkeit aus. Das Sieben Stufen System, Buch. Sieben Einzeleffekte, je nach Region: Zittern, Bubbles, Trance, Anspannung, Dauerspannung, Tonus oder Tonuswechsel, Starre oder Blockade. Das Sieben Stufen System, Buch. Nervenimpulse bei der Muskelbewegung der Augen im Schlaf zur Beseitigung von Abbildungsfehlern (Clearance). Das Sieben Stufen System, Buch. Aufgehoben werden Doppelung, Dehnung, Seitenvertauschung). Das Sieben Stufen System, Buch. Daher oft interaktives, virtuelles und inneres Nachbild des Tages, einer Situation, eines Erlebnisses oder auch einer Begegnung. Das Sieben Stufen System, Buch. Wiederherstellung der eigenen, inneren, körperlichen und auch geistigen Ordnung durch virtuelle Nachbilder. Das Sieben Stufen System, Buch. Also zum Einen das doppelte Erleben eines Ablaufes (Filmprinzip) und zum Anderen das Nachbilden vorheriger Einschätzungen und auch Abstufungen im Sinne der Graduierung und der Selbstregulation. Das Sieben Stufen System, Buch. Das sechste Element, Äther Psychosomatische Ebene. Das Sieben Stufen System, Buch. Konfliktlösung. Das Sieben Stufen System, Buch. Trancen als Übergang oder Übertragung von Mustern der Erinnerung. Das Sieben Stufen System, Buch. Talentzone und auch begabungsorientiert. Das Sieben Stufen System, Buch. Angst-Träume. Das Sieben Stufen System, Buch. pH-Wert der Haut auffällig. Das Sieben Stufen System, Buch. Phenolbindung und Porenempfindlichkeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Hemmung der Vitamine K und P. Das Sieben Stufen System, Buch. Beschleunigung von Stoffwechselvorgängen über die chemischen Elemente Calcium, Kalium und Magnesium. Das Sieben Stufen System, Buch. Zeichen der Entwicklung geistiger Reife und auch emotionaler Reife. Das Sieben Stufen System, Buch. Vermehrung der Interneuronen. Das Sieben Stufen System, Buch. Umwicklung der Nervenzellen in der Großhirnrinde nimmt zu. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit Stickstoffbarriere. Das Sieben Stufen System, Buch. Magnetfeldschwankung. Das Sieben Stufen System, Buch. Chromosomen bis. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Effekte. Das Sieben Stufen System, Buch. Das siebte Element, Geist Aufwachen stets als teilbewusster Zustand. Das Sieben Stufen System, Buch. Ansprechbarkeit des bewussten Denkens in unterschiedlichen Ausprägungen über einen Tag verteilt. Das Sieben Stufen System, Buch. In Stadien der Wahrnehmung über das gesamte Lebensalter. Das Sieben Stufen System, Buch. Begabung und Talent als autonomes System, welches ökonomische Relevanz besitzt. Das Sieben Stufen System, Buch. Bildung und Herausbildung einer Priorität im Bereich der eigenen Lebensgestaltung. Das Sieben Stufen System, Buch. Damit körperliche und geistige Grundhaltung als altersabhängige Größe und Zeichen der Dynamik. Das Sieben Stufen System, Buch. Mögliche Formen der Toxizität als Auslöser oder auch als Verursacher von Stoffkomplexausscheidungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Über die Stufen: Milieustörung (Grundtoxik), Bewegungshemmung, Bewusstseinstrübung, Membrandeformation, Informations-verlust, Stoffkomplexausscheidung, Negativ der Toxizität. Das Sieben Stufen System, Buch. Versuch der körperlichen Reaktionsoptimierungen durch Faltungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Sichtbare Folgen von Trancen in älteren Stadien. Das Sieben Stufen System, Buch. Aktive Anpassung (Bewegung, Training) als selbstinduzierte Trance, Schlaf als Umgebungstrance, Genetische Trance als Teil der Vererbung. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Lernen. Das Sieben Stufen System, Buch. Das erste Element, Feuer Großhirnrinde. Das Sieben Stufen System, Buch. Octamin-Polymerasekomplex-Alpha. Das Sieben Stufen System, Buch. Verknüpfung über die Dendriten. Das Sieben Stufen System, Buch. Hemmfeld durch Alanin. Das Sieben Stufen System, Buch. Aktive Reizverarbeitung. Das Sieben Stufen System, Buch. Bei Verknüpfung (neu) Temperaturerhöhung um , Grad Celsius. Das Sieben Stufen System, Buch. Chlorabgabe in Paketen als Ausgleich. Das Sieben Stufen System, Buch. Membranrückzug. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Temperatursenkung von etwa , Grad Celsius. Das Sieben Stufen System, Buch. Maximal drei aufeinander folgende Pakete Chlor. Das Sieben Stufen System, Buch. Maximale Dauer , Sekunden. Das Sieben Stufen System, Buch. Korrektur des Membrankontaktes , Sekunden nach Octamin-Polymerasekomplex-Alpha-Einschluss. Das Sieben Stufen System, Buch. Chlorabgabestellen sind unspezifische, also stark veränderbare Ionenkanäle erster Ordnung. Das Sieben Stufen System, Buch. Das zweite Element, Wasser Hörzentrum. Das Sieben Stufen System, Buch. Octamin-Polymerasekomplex-Alpha. Das Sieben Stufen System, Buch. Filtert Chlor aus dem Extrazellularraum heraus. Das Sieben Stufen System, Buch. Umlagerung. Das Sieben Stufen System, Buch. Störung des Milieus Wasser-Milchsäure. Das Sieben Stufen System, Buch. Gezielte „Verunreinigung“ als Auslöser der Anreicherung von HCO. Das Sieben Stufen System, Buch. Umlagerung von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha als Reaktion auf Lichtwinkel. Das Sieben Stufen System, Buch. Blutkorrektur über Glutamin , Sekunden. Das Sieben Stufen System, Buch. Umlagerung bis zu - Sekunden. Das Sieben Stufen System, Buch. Wasserabgabe bis zu , Sekunden. Das Sieben Stufen System, Buch. Existenz eines kurzfristigen Hörbildes. Das Sieben Stufen System, Buch. Auflösung nach , Sekunden. Das Sieben Stufen System, Buch. Das dritte Element, Erde Sehzentren. Das Sieben Stufen System, Buch. HCO. Das Sieben Stufen System, Buch. Distanz. Das Sieben Stufen System, Buch. Synapsen. Das Sieben Stufen System, Buch. Abstände verändern sich. Das Sieben Stufen System, Buch. Visuelle Nachbilder. Das Sieben Stufen System, Buch. HCO-Flow - Sekunden. Das Sieben Stufen System, Buch. Natrium, Kalium und Phosphor regen Octamin-Polymerasekomplex-Alpha-Rückfluss (, Sekunden) an für , Sekunden. Das Sieben Stufen System, Buch. Bei Überlagerung der Effekte auch mehrfach Lidschutz. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Lernen. Das Sieben Stufen System, Buch. Das vierte Element, Stein Nervenverbindungen vom Rückenmark zu den Augen. Das Sieben Stufen System, Buch. Je nach Reizschwelle (individuelle Lichtegalität) automatische Bewegungsanforderung an Augenmuskulatur. Das Sieben Stufen System, Buch. Abhängigkeit auch von Stickstoffbindung in Muskelzellen und Muskelsträngen der Augen. Das Sieben Stufen System, Buch. Elektrischer Test (auf Dauer angelegt im Sinne der ständigen Wiederholung), Taktgeber der Reizverarbeitung (autonom) und Grenzinstanz der Lernfähigkeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Einlagerung von Octamin-Polymerasekomplex-Alpha in die Zellmembranen im ganzen Körper. Das Sieben Stufen System, Buch. Albumine und Interferon- als Vorstufe. Das Sieben Stufen System, Buch. Schilddrüsenreaktion. Das Sieben Stufen System, Buch. Veränderung der Oberflächenstruktur der Nervenzellkerne im Rückenmark. Das Sieben Stufen System, Buch. Stickstoffbindung und Lösung. Das Sieben Stufen System, Buch. Das fünfte Element, Luft Chemische Reaktion fix. Das Sieben Stufen System, Buch. Über veränderte Albumine. Das Sieben Stufen System, Buch. Proteinbasis und Begleiterscheinung. Das Sieben Stufen System, Buch. Abschluss der optischen Verarbeitung. Das Sieben Stufen System, Buch. Interneuronen korrigieren netzabhängige Größen. Das Sieben Stufen System, Buch. Physikalisch als Verbindung der Nervenzellen. Das Sieben Stufen System, Buch. Versorgungsbezogen als aktivierende RNA-Substanzen. Das Sieben Stufen System, Buch. Operation über Mineralstoffe. Das Sieben Stufen System, Buch. Katalyse über Hormonregulation. Das Sieben Stufen System, Buch. Antigene als Wirkungsquantum im Sinne der Selbstkontrolle. Das Sieben Stufen System, Buch. Dadurch Verknüpfungen mit Octamin-Polymerasekomplex-Alpha und Stickstoff. Das Sieben Stufen System, Buch. Netzhautindizierung. Das Sieben Stufen System, Buch. Stoffwechselprodukte werden in Großhirnrinde neutralisiert. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher mentales Lernen als Proteinersatzfolge und als Hemmfeld des Abbaus. Das Sieben Stufen System, Buch. Das sechste Element, Äther Leber. Das Sieben Stufen System, Buch. Entgiftung der durch das Lernen entstandenen Form der jeweiligen Toxizität. Das Sieben Stufen System, Buch. Regulation über Drüsen. Das Sieben Stufen System, Buch. Umstellung der körpereigenen Timer im Sinne der Erholung und auch im Sinne der Ansprechbarkeit für neue Reize nach Farben und Phasen. Das Sieben Stufen System, Buch. Entspannungsaktive Selbstregulation. Das Sieben Stufen System, Buch. Autokorrektur (physikalisch) der angelegten oder veränderten Verbindungen von Nervenzellen. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher elektromagnetische Verknüpfung als Relation zwischen Feld und Gegenfeld existent. Das Sieben Stufen System, Buch. Mitlernen des negativen Abdruckes als der Last des Lernens (virtuelles Lernen). Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Schlafphasen, Lernen Bei gesteigertem Stoffwechsel Überforderung in Ansätzen oder auch in konkreter Ausprägung möglich. Das Sieben Stufen System, Buch. Störung der Bildverarbeitung durch eine Art Pilzstruktur im Zusammenhang mit der Ausbildung des Netzes der Interneuronen. Das Sieben Stufen System, Buch. Durch die fehlende plastische Rückumwandlung der Proteine können organische Beschwerden auftauchen. Das Sieben Stufen System, Buch. Faltungsfehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher schlechte Winkel der Angreifbarkeit. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher schlechtes Timing. Das Sieben Stufen System, Buch. Daher Fehler oder Fehlstellen. Das Sieben Stufen System, Buch. Das siebte Element, Geist Reaktionen auf umstrukturierte Interneuronenbilder oder Interneuronenanordnungen können also antikörper-antigen-wirksame Submechanismen auslösen. Das Sieben Stufen System, Buch. Etwa Allergien. Das Sieben Stufen System, Buch. Als spezifische Hemmung der eigenen RNA. Das Sieben Stufen System, Buch. Die genetische Nutzung eines Abschnittes kann einer interneuronal schwierigen physikalischen Form assoziiert sein und umgekehrt. Das Sieben Stufen System, Buch. Die Zustände des Schlafes und des Lernens:. Das Sieben Stufen System, Buch. Info abrufen =. Das Sieben Stufen System, Buch. bis. Das Sieben Stufen System, Buch. als Reverse Code. Das Sieben Stufen System, Buch. Wissen optimieren = Schlaf = Dauerlidschutz. Das Sieben Stufen System, Buch. Signale und Codes programmieren = individuelle Leistung. Das Sieben Stufen System, Buch. Timer setzen sich automatisch als Negativabdruck des Gelernten. Das Sieben Stufen System, Buch. Timer ausbalancieren = stoffwechselaktive Verarbeitung (Verzögerung). Das Sieben Stufen System, Buch. Das Lebensalter ist ein Hinweis für die mögliche Toxizität von Lichtphänomenen. Das Sieben Stufen System, Buch. Autoimmune Abwehr kann ein Kennungsfehler sein. Das Sieben Stufen System, Buch. Aber auch ein Pilz. Das Sieben Stufen System, Buch. Virtuell. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Crossover. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Ausrichtung Bildung Feuer Cl Brennen reflektiv (Sprache) Wasser HCO Strömen intuitiv (Mathematik) Erde P Pulsieren meditativ (Signal- übertragung) Stein Na Atmen kommutativ (Arbeit) Luft K Atmosphären selektiv (Farbe) Äther Mg Rückfluss auditiv (Töne) Geist Ca Levitation investigativ (Forschen) Teil Crossover. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Ausrichtung Bildung Feuer Cl Alanin reflektiv (Sprache) Wasser HCO Milchsäure intuitiv (Mathematik) Erde P Essigsäure meditativ (Signal- übertragung) Stein Na Alpha- Amino- Buttersäure kommutativ (Arbeit) Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure selektiv (Farbe) Äther Mg Bernsteinsäure auditiv (Töne) Geist Ca Harnstoff investigativ (Forschen) Teil Crossover. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Bildung Feuer HN CH(CH) COOH (Sprache) Wasser HO CH(CH) COOH (Mathematik) Erde X X(CH) COOH (Signal- übertragung) Stein HN CH(CH) COOH (Arbeit) Luft HO CH(CH) COOH (Farbe) Äther HOOC -X -CO -X COOH (Töne) Geist HN Schemabildung NH (Forschen) Teil Crossover. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Ausrichtung Bildung Feuer Resonanz Austritt reflektiv (Sprache) Wasser Spin Verschwinden intuitiv (Mathematik) Erde Feld Potential- schwankung meditativ (Signal- übertragung) Stein Fluss Nachstrom: Niedrig kommutativ (Arbeit) Luft Gegenobjekt Nachstrom: Hoch selektiv (Farbe) Äther Bruch Wieder- holungs- widerstand auditiv (Töne) Geist Welle Schlüssel investigativ (Forschen) Teil Crossover. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Physik Physik Ausrichtung Bildung Feuer Bubbles Feld, Gegenfeld reflektiv (Sprache) Wasser Hohlraum- Systeme Schnittmenge intuitiv (Mathematik) Erde Crossover, Diagonalität Wechsel- wirkung meditativ (Signal- übertragung) Stein Symmetrie, Mittler, Schlaufen, Kopf, Schere Deformation, Orientierung, Komplex kommutativ (Arbeit) Luft Rekombi- nation Aggregat selektiv (Farbe) Äther Übertragung Minorität, Lücke, Fehler auditiv (Töne) Geist Abhängigkeit Material- unabhängigkeit investigativ (Forschen) Teil Crossover. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Ausrichtung Bildung Feuer Raum Dreieck reflektiv (Sprache) Wasser Zeit Zirkel intuitiv (Mathematik) Erde Masse Senkblei meditativ (Signal- übertragung) Stein Struktur Schaufel kommutativ (Arbeit) Luft Bewusstsein Kette selektiv (Farbe) Äther Verstand Wenn- Dann, Welle auditiv (Töne) Geist Matrix Skala investigativ (Forschen) Teil Crossover. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Phase, Potential Ausrichtung Bildung Feuer Raum T-Phase, Transport reflektiv (Sprache) Wasser Zeit H-Phase, Hold intuitiv (Mathematik) Erde Masse C-Phase, Collect meditativ (Signal- übertragung) Stein Struktur B-Phase, Break kommutativ (Arbeit) Luft Bewusstsein R-Phase, Reanimate selektiv (Farbe) Äther Verstand O-Phase, Open auditiv (Töne) Geist Matrix D-Phase, Decide (Reanimate Or Reopen) investigativ (Forschen) Teil Mutationsbereiche, Fehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Verknüpfung, Abstand, Share Bildung Feuer Raum Großhirnrinde (Sprache) Wasser Zeit Hörzentrum (Mathematik) Erde Masse Sehzentren (Signal- übertragung) Stein Struktur Rückenmark, Auge, Verbindungen (Arbeit) Luft Bewusstsein Interneuronen, RNA, Hormone (Farbe) Äther Verstand Leber, Drüsen, Antikörper, Antigen (Töne) Geist Matrix RNA, Assoziierte Form (Forschen) Teil Mutationsbereiche, Fehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Verknüpfung, Abstand, Share Bildung Feuer Raum Großhirnrinde (Sprache) Wasser Zeit Hörzentrum (Mathematik) Erde Masse Sehzentren (Signal- übertragung) Stein Struktur Rückenmark, Auge, Verbindungen (Arbeit) Luft Bewusstsein Interneuronen, RNA, Hormone (Farbe) Äther Verstand Leber, Drüsen, Antikörper, Antigen (Töne) Geist Matrix RNA, Assoziierte Form (Forschen) Teil Mutationsbereiche, Fehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Verknüpfung, Abstand, Share Bildung Feuer Raum Großhirnrinde (Sprache) Wasser Zeit Hörzentrum (Mathematik) Erde Masse Sehzentren (Signal- übertragung) Stein Struktur Rückenmark, Auge, Verbindungen (Arbeit) Luft Bewusstsein Interneuronen, RNA, Hormone (Farbe) Äther Verstand Leber, Drüsen, Antikörper, Antigen (Töne) Geist Matrix RNA, Assoziierte Form (Forschen) Teil Mutationsbereiche, Fehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Verknüpfung, Abstand, Share Bildung Feuer Raum Großhirnrinde (Sprache) Wasser Zeit Hörzentrum (Mathematik) Erde Masse Sehzentren (Signal- übertragung) Stein Struktur Rückenmark, Auge, Verbindungen (Arbeit) Luft Bewusstsein Interneuronen, RNA, Hormone (Farbe) Äther Verstand Leber, Drüsen, Antikörper, Antigen (Töne) Geist Matrix RNA, Assoziierte Form (Forschen) Teil Mutationsbereiche, Fehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Verknüpfung, Abstand, Share Bildung Feuer Raum Großhirnrinde (Sprache) Wasser Zeit Hörzentrum (Mathematik) Erde Masse Sehzentren (Signal- übertragung) Stein Struktur Rückenmark, Auge, Verbindungen (Arbeit) Luft Bewusstsein Interneuronen, RNA, Hormone (Farbe) Äther Verstand Leber, Drüsen, Antikörper, Antigen (Töne) Geist Matrix RNA, Assoziierte Form (Forschen) Teil Mutationsbereiche, Fehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Physik Bildung Feuer Raum Großhirnrinde Bubbles (Sprache) Wasser Zeit Hörzentrum Hohlraum- Systeme (Mathematik) Erde Masse Sehzentren Crossover, Diagonalität (Signal- übertragung) Stein Struktur Rückenmark, Auge, Verbindungen Symmetrie, Mittler, Schlaufen, Kopf, Schere (Arbeit) Luft Bewusstsein Interneuronen, RNA, Hormone Rekombi- nation (Farbe) Äther Verstand Leber, Drüsen, Antikörper, Antigen Übertragung (Töne) Geist Matrix RNA, Assoziierte Form Abhängigkeit (Forschen) Teil Mutationsbereiche, Fehler. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Phase, Potential Symbol, Anordnung Physik Physik Feuer T-Phase, Transport Großhirnrinde Bubbles Feld, Gegenfeld Wasser H-Phase, Hold Hörzentrum Hohlraum- Systeme Schnittmenge Erde C-Phase, Collect Sehzentren Crossover, Diagonalität Wechsel- wirkung Stein B-Phase, Break Rückenmark, Auge, Verbindungen Symmetrie, Mittler, Schlaufen, Kopf, Schere Deformation, Orientierung, Komplex Luft R-Phase, Reanimate Interneuronen, RNA, Hormone Rekombi- nation Aggregat Äther O-Phase, Open Leber, Drüsen, Antikörper, Antigen Übertragung Minorität, Lücke, Fehler Geist D-Phase, Decide (Reanimate Or Reopen) RNA, Assoziierte Form Abhängigkeit Material- unabhängigkeit Teil Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Sinnbild Sinnbild Feuer Cl Brennen Flimmern Strom Element Bindung Bindung Informations- verarbeitung Informations- blockade Feuer Cl Alanin Speichern Punkt Element Bindung Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Feuer Alanin HN CH(CH) COOH Element Bindung Bindung magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Feuer Cl Alanin Resonanz Austritt Teil Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Sinnbild Sinnbild Wasser HCO Strömen Kondensieren Leitung Element Bindung Bindung Informations- verarbeitung Informations- blockade Wasser HCO Milchsäure Regenerieren Linie Element Bindung Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Wasser Milchsäure HO CH(CH) COOH Element Bindung Bindung magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Wasser HCO Milchsäure Spin Verschwinden Teil Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Sinnbild Sinnbild Erde P Pulsieren Reißen Widerstand Element Bindung Bindung Informations- verarbeitung Informations- blockade Erde P Essigsäure Verknüpfen Raum Element Bindung Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Erde Essigsäure X X(CH) COOH Element Bindung Bindung magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Erde P Essigsäure Feld Potential- schwankung X ist dabei ein mögliches, chemisches Element. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Sinnbild Sinnbild Stein Na Atmen Überwachsen Kontakt Element Bindung Bindung Informations- verarbeitung Informations- blockade Stein Na Alpha- Amino- Buttersäure Ändern Motorik Element Bindung Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Stein Alpha- Amino- Buttersäure HN CH(CH) COOH Element Bindung Bindung magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Stein Na Alpha- Amino- Buttersäure Fluss Nachstrom: Niedrig Teil Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Sinnbild Sinnbild Luft K Atmosphären Verdichten Entladung Element Bindung Bindung Informations- verarbeitung Informations- blockade Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure Verteilen Achsen- ausrichtung Element Bindung Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Luft Alpha- Hydroxy- Buttersäure HO CH(CH) COOH Element Bindung Bindung magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure Gegenobjekt Nachstrom: Hoch Teil Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Sinnbild Sinnbild Äther Mg Rückfluss Verflachen Spannung Element Bindung Bindung Informations- verarbeitung Informations- blockade Äther Mg Bernsteinsäure Assoziieren Farben Element Bindung Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Äther Bernsteinsäure HOOC -X -CO -X COOH Element Bindung Bindung magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Äther Mg Bernsteinsäure Bruch Wieder- holungs- widerstand X ist dabei ein mögliches, chemisches Element. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Lernen, Teilschritte, Verknüpfungen. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Sinnbild Sinnbild Sinnbild Geist Ca Levitation Organisieren Status Element Bindung Bindung Informations- verarbeitung Informations- blockade Geist Ca Harnstoff Schemabildung Hell, Dunkel Element Bindung Bindung Mitte, Mittler, Überträger- element Ende, Markierung, Spot Geist Harnstoff HN Schemabildung NH Element Bindung Bindung magnetisch Konsequenz, Folge, Folgehandlung Geist Ca Harnstoff Welle Schlüssel Teil Phase, Farbe, Aktivität, Negativraum. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Physik Physik Feuer Cl Alanin Bubbles Feld, Gegenfeld Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Bindung Bindung Feuer Raum Dreieck Cl Alanin Element Bindung Bindung Phase, Potential Physik Feuer Cl Alanin T-Phase, Transport Bubbles. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Physik Physik Wasser HCO Milchsäure Hohlraum- Systeme Schnittmenge Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Bindung Bindung Wasser Zeit Zirkel HCO Milchsäure Element Bindung Bindung Phase, Potential Physik Wasser HCO Milchsäure H-Phase, Hold Hohlraum- Systeme Teil Phase, Farbe, Aktivität, Negativraum. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Physik Physik Erde P Essigsäure Crossover, Diagonalität Wechsel- wirkung Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Bindung Bindung Erde Masse Senkblei P Essigsäure Element Bindung Bindung Phase, Potential Physik Erde P Essigsäure C-Phase, Collect Crossover, Diagonalität. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Physik Physik Stein Na Alpha- Amino- Buttersäure Symmetrie, Mittler, Schlaufen, Kopf, Schere Deformation, Orientierung, Komplex Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Bindung Bindung Stein Struktur Schaufel Na Alpha- Amino- Buttersäure Phase, Potential ist B-Phase, Break. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Phase, Farbe, Aktivität, Negativraum. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Physik Physik Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure Rekombi- nation Aggregat Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Bindung Bindung Luft Bewusstsein Kette K Alpha- Hydroxy- Buttersäure Element Bindung Bindung Phase, Potential Physik Luft K Alpha- Hydroxy- Buttersäure R-Phase, Reanimate Rekombi- nation. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Physik Physik Äther Mg Bernsteinsäure Übertragung Minorität, Lücke, Fehler Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Bindung Bindung Äther Verstand Wenn-Dann, Welle Mg Bernsteinsäure Phase, Potential ist O-Phase, Open. Das Sieben Stufen System, Buch. Teil Phase, Farbe, Aktivität, Negativraum. Das Sieben Stufen System, Buch. Tabelle. Das Sieben Stufen System, Buch. Element Bindung Bindung Physik Physik Geist Ca Harnstoff Abhängigkeit Material- unabhängigkeit Element Größe, Begriff, Größen- ordnung Symbol, Anordnung Bindung Bindung Geist Matrix Skala Ca Harnstoff Element Bindung Bindung Phase, Potential Physik Geist Ca Harnstoff D-Phase, Decide (Reanimate Or Reopen) Abhängigkeit

 

Bilderquelle

 

pixabay.com